Abkommen zwischen Vatikan und China „auf der Zielgeraden“

China
Vatikan und Peking haben sich auf Abkommen zu den Bischofsernennungen geeinigt, bestätigte eine regimenahe, chinesische Tageszeitung.

„Auf dem Weg zum Abkommen zwischen dem Vatikan und China. Dieses Mal scheint es endlich zu passen. Die Global Times, die offiziöse Tageszeitung der Kommunistischen Partei in Peking, spricht von Verhandlungen auf der Zielgeraden. Es bleibt noch der eine oder andere Zweifel doch der Papst saht bereits gesagt, wie er darüber denkt.“

Die Tageszeitung Il Foglio über das von Papst Franziskus angestrebte Abkommen mit der Volksrepublik China über die Bischofsernennungen. Die Global Times, die regimenahe, englischsprachige Zeitung bestätigte damit, was das Wall Street Journal vergangene Woche berichtete. Die New Yorker Wirtschaftszeitung meldete unter Berufung auf Vatikan-Insider, daß das Abkommen wahrscheinlich „noch im Laufe des Monats“ unterzeichnet werde. Verständigt habe man sich auch darauf, daß der Text des Abkommens nicht veröffentlicht werden soll.

Bild: Il Foglio (Screenshot)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*