„Die Stunde der Exorzisten“ — Anweisung des Vatikans: Jede Diözese muß einen Exorzisten beauftragen?

Hat der Vatikan alle Diözesen der Weltkirche angewiesen, Exorzisten zu beauftragen?
Hat der Vatikan alle Diözesen der Weltkirche angewiesen, Exorzisten zu beauftragen?

(Bra­si­lia) „Die Stun­de der Exor­zi­sten, in Sao Pau­lo, in Bra­si­li­en und auf der Welt“, titel­te gestern die O Estado de Sà£o Pau­lo. Laut der bra­si­lia­ni­schen Tages­zei­tung habe der Vati­kan die Diö­ze­sen der gan­zen Welt auf­ge­for­dert, Exor­zi­sten zu ernen­nen. Jede habe zumin­dest einen Exor­zi­sten zu beauf­tra­gen.

Die Stunde der Exorzisten?
Die Stun­de der Exor­zi­sten?

Eine sol­che Auf­for­de­rung des Hei­li­gen Stuhls, daß jede Diö­ze­se Exor­zi­sten zu beauf­tra­gen habe , wie die Tages­zei­tung von Sao Pau­lo berich­te­te, war bis­her nicht bekannt. In den näch­sten Tagen dürf­te der Vati­kan wegen ein­ge­hen­der Anfra­gen näher dazu Stel­lung neh­men müs­sen. Es bestehen näm­lich Zwei­fel, ob die Behaup­tung der bra­si­lia­ni­schen Tages­zei­tung den Tat­sa­chen ent­spricht.

Die Auf­for­de­rung deckt sich näm­lich mit einer For­de­rung des im Sep­tem­ber 2016 ver­stor­be­nen Hauptex­or­zi­sten der Diö­ze­se Rom. Pater Gabrie­le Amor­th, Prie­ster der Gesell­schaft vom hei­li­gen Pau­lus (SSP) kri­ti­sier­te wie­der­holt, daß vie­le Diö­ze­sen über kei­ne Exor­zi­sten ver­fü­gen. Wäh­rend sei­ner 30jährigen Tätig­keit fand sei­ne For­de­rung, daß jede Diö­ze­se zumin­dest einen offi­zi­ell beauf­trag­ten Exor­zi­sten haben soll­te, kein Gehör.

Am Beginn des Arti­kels von O Estado de Sà£o Pau­lo heißt es nun:

„Der Vati­kan wies in die­sem Jahr die Diö­ze­sen der Welt an, Prie­ster aus­zu­bil­den, damit sie Exor­zis­men durch­füh­ren.“

Das Päpst­li­che Athen­ae­um Regi­na Apo­sto­lo­rum der Legio­nä­re Chri­sti (LC) bie­tet seit 2005 einen Kurs „Exor­zis­mus und Gebe­te um Befrei­ung“ an. Die­se Lehr­ver­an­stal­tung beschäf­tigt sich mit den ver­schie­de­nen Aspek­ten von Beses­sen­heit, rich­tet sich aber nicht expli­zit an Prie­ster, wes­halb auch Lai­en dar­an teil­neh­men kön­nen. Es han­delt sich welt­weit um das ein­zi­ge uni­ver­si­tä­re Ange­bot die­ser Art.

Kei­ne Diö­ze­se muß aber Prie­ster zur Aus­bil­dung an das Päpst­li­che Athen­ae­um Regi­na Apo­stolorum schicken. Der XII. Kurs „Exor­zis­mus und Gebe­te um Befrei­ung“ fin­det im Rah­men des Stu­di­en­jah­res 2017/2018 im Mai 2018 statt.

Text: Giu­sep­pe Nar­di
Bild: Wikipedia/O Estado de Sà£o Pau­lo (Screen­shot)