Kein Bild
Generalaudienz/ Katechese

Der Glaube beginnt in der Kirche, führt zu ihr und lebt in ihr

Lie­be Brü­der und Schwe­stern! Ver­gan­ge­nen Mitt­woch habe ich begon­nen, über den Glau­ben zu spre­chen, der zugleich Geschenk Got­tes und Ant­wort des Men­schen ist. Heu­te möch­te ich von den Fra­gen aus­ge­hen, ob der Glau­be nur etwas Per­sön­li­ches und Indi­vi­du­el­les ist, ob wir ihn nur allei­ne leben. Ein Akt des Glau­bens, der Rich­tungs­än­de­rung und Umkehr in unse­rem

Kein Bild
Nachrichten

“Ich zelebriere im Alten Ritus, weil dies etwas ganz Normales ist“ – Kardinal Cañizares zelebriert am 3. November im Petersdom

(Vati­kan) Kar­di­nal Anto­nio Cañi­za­res Llove­ra, der Prä­fekt der Kon­gre­ga­ti­on für den Got­tes­dienst und die Sakra­men­ten­ord­nung, erklär­te dem Vati­ka­ni­sten Andrea Tor­ni­el­li in einem Inter­view, wes­halb er am Sams­tag, den 3. Novem­ber im Peters­dom der Zwei­te (nach Kar­di­nal Wal­ter Brand­mül­ler) sein wird, der seit der Lit­ur­gie­re­form ein Pon­ti­fi­ka­les Hoch­amt an einem Haupt­al­tar des Peters­doms zele­brie­ren wird. Anlaß

Kein Bild
Nachrichten

Menschenrechtsgerichtshof wertet ProLife-Einsatz als „Schikane“ und „Manipulation“ – Polen veurteilt

(Straß­burg) Der Euro­päi­sche Gerichts­hof für Men­schen­rech­te setzt sei­ne Urteils­se­rie gegen den Schutz des unge­bo­re­nen Lebens fort. Der EGMR ver­ur­teil­te Polen wegen „men­schen­un­wür­di­ger Behand­lung“ einer heu­te 18-Jäh­­ri­­gen und deren Mut­ter. Das damals 14jährige Mäd­chen hat­te von der Staats­an­walt­schaft War­schau nach einer Ver­ge­wal­ti­gung eine Abtrei­bungs­er­laub­nis erhal­ten. Das pol­ni­sche Abtrei­bungs­ge­setz sieht die Mög­lich­keit zur Tötung unge­bo­re­ner Kin­der nur

Kein Bild
Nachrichten

Trappistinnen in Syrien fürchten nicht das Schicksal der Trappisten von Algerien

(Damas­kus) Sie kamen 2005 in den Nahen Osten in der Absicht, die Chri­stia­ni­sie­rung der ersten Jahr­hun­der­te nach Chri­stus fort­zu­set­zen. Ihre Geschich­te ist ver­gleich­bar mit jener der fran­zö­si­schen Trap­pi­sten­mön­che von Tib­hi­ri­ne in Alge­ri­en, die 1996 von einer isla­mi­sti­schen Ter­ror­grup­pe ermor­det wur­den. Xavier Beau­vais schuf ihnen und ihrem Mar­ty­ri­um 2010 mit dem Film Von Men­schen und Göt­tern

Kein Bild
Forum

Die Krise der Piusbruderschaft endet in Rom oder in der Zersplitterung

. von Fran­cis­co José Fernán­dez de la Cigo­ña (Madrid) Der Aus­schluß eines der vier von Msgr. Lef­eb­v­re geweih­ten Bischö­fe könn­te einen Wen­de­punkt für die Pius­bru­der­schaft bedeu­ten. Was wird Wil­liam­son machen? Wird er etwas eige­nes grün­den? Wenn er es tut, wie vie­le wer­den ihm fol­gen? Es gibt einen wei­te­ren Bischof, wenn auch mit deut­lich weni­ger Per­sön­lich­keit,

Kein Bild
Nachrichten

„Verzichtet das Christentum darauf, die Welt zu verändern, säkularisiert die neuheidnische Gesellschaft das Christentum“ – Der Historiker de Mattei über Konstantin den Großen und das Konzil

(Mai­land) Was ver­bin­det man mit dem 28. Okto­ber? Auf Anhieb nichts? Geschichts­ken­ner erin­nern sich viel­leicht an Mus­so­li­nis „Marsch auf Rom“, mit dem 1922 der Faschis­mus in Ita­li­en die Macht über­nahm. Tat­säch­lich ereig­ne­te sich an jenem Tag ein histo­ri­sches Ereig­nis von weit grö­ße­rer Bedeu­tung für die gesam­te Mensch­heit. Am 28. Okto­ber des Jah­res 312 nach Chri­stus

Kein Bild
Top

Vorher Befreiungstheologie, jetzt Alte Messe — Don Nicola Bux über die Liturgie, die Begegnung der beiden Formen und Reform statt Revolution

Bei der Gene­ral­au­di­enz am ver­gan­ge­nen 3. Okto­ber beton­te Papst Bene­dikt XVI. die zen­tra­le Bedeu­tung der Lit­ur­gie: „Die Lit­ur­gie ist also nicht eine Art »Selbst­dar­stel­lung« einer Gemein­schaft, son­dern viel­mehr ist sie das Her­aus­tre­ten aus dem ein­fa­chen »Man-Selbst-Sein«, in sich ver­schlos­sen sein, und der Zugang zum gro­ßen Mahl, das Ein­tre­ten in die gro­ße leben­di­ge Gemein­schaft, in der

Kein Bild
Nachrichten

Appell von Norma McCorvey von Roe vs. Wade: „Wählen Sie NICHT Obama. Er ermordet Babys“

(New York) Nor­ma McCor­vey, die mit ihrem dama­li­gen Deck­na­men Jane Roe das berüch­tig­te Urteil Roe gegen Wade des Ober­sten Gericht­hofs erreich­te, mit dem 1973 in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten die Tötung unge­bo­re­ner Kin­der de fac­to lega­li­siert wur­de, hat sich mit einem Fern­seh­spot an die US-Bevöl­­ke­­rung gewandt, bei den bevor­ste­hen­den Prä­si­dent­schafts­wah­len nicht für Prä­si­dent Barack Oba­ma zu

Kein Bild
Nachrichten

Rom räumt Piusbruderschaft mehr Zeit für Antwort ein — Es braucht „Geduld und Durchhaltevermögen“ für Versöhnung

(Vati­kan) Der Umgang mit der Pius­bru­der­schaft brau­che „Geduld, Ernst­haf­tig­keit und Durch­hal­te­ver­mö­gen“. So heißt es in einer offi­zi­el­len Stel­lung­nah­me der päpst­li­chen Kom­mis­si­on Eccle­siae Dei zum Dia­log mit der Bru­der­schaft. Der Vati­kan ver­öf­fent­lich­te den Text an die­sem Frei­tag. Damit reagiert die Kom­mis­si­on auf die Ant­wort der Bru­der­schaft vom 6. Sep­tem­ber, in der die­se ankün­digt, für eine ange­mes­se­ne

Kein Bild
Nachrichten

Saudischer Großmufti fordert Einführung der Scharia in allen islamischen Staaten und für alle Lebensbereiche

(Riad) Der Groß­muf­ti von Sau­­­di-Ara­­bi­en, Abd al-Aziz bin Abdul­lah Al asch-Schaich for­der­te, daß alle isla­mi­schen Staa­ten die Scha­ria ein­füh­ren soll­ten und die­se auch für die Bezie­hun­gen zwi­schen den isla­mi­schen Staa­ten zu gel­ten habe. Mehr als zwei Mil­lio­nen Mos­lems befin­den sich der­zeit auf der jähr­li­chen Wall­fahrt nach Mek­ka. Heu­te fin­det die „Stei­ni­gung des Teu­fels“ statt. Zu