Kein Bild
Nachrichten

2. Vatikanisches Konzil — Beginn der Epoche des Niedergangs

Das Zwei­te Vati­ka­ni­sche Kon­zil war aus der Sicht des deut­schen Phi­lo­so­phen Robert Spa­e­mann Start­punkt einer „Epo­che des Nie­der­gangs“ für die katho­li­sche Kir­che. Das sag­te er in einem Inter­view mit der Tages­zei­tung Die Welt. „Das Kon­zil hat die Katho­li­ken lasch gemacht, es ist alles so welk gewor­den“, so Spa­e­mann wört­lich. Prie­ster dürf­ten heut­zu­ta­ge die Auf­er­ste­hung Jesu

Kein Bild
Nachrichten

Bischof Williamson forderte bereits vor dem Generalkapitel der Piusbruderschaft den Rücktritt des Generaloberen

Pater Franz Schmid­ber­ger, Distrik­t­o­be­rer in Deutsch­land schrieb heu­te (26.10.2012) den Freun­den und Wohl­tä­tern der Prie­ster­bru­der­schaft St. Pius X. unter ande­rem: „Er ver­säum­te kei­ne Gele­gen­heit, die Lei­tung der Bru­der­schaft gegen sich auf­zu­brin­gen, gab ver­trau­li­che Doku­men­te preis und for­der­te zuletzt unver­hoh­len den Rück­tritt des Gene­ral­obe­ren. Vor dem Gene­ral­ka­pi­tel im Juli die­ses Jah­res sag­te er in einem gefilm­ten Vor­trag

Kein Bild
Nachrichten

Erklärung des deutschen Distriktoberen der Piusbruderschaft zum Ausschluß von Bischof Williamson

Lie­be Freun­de und Wohl­tä­ter, der Aus­schluss von Bischof Wil­liam­son aus der Prie­ster­bru­der­schaft St. Pius X. mag für Außen­ste­hen­de über­ra­schend und viel­leicht sogar unver­ständ­lich sein; für Ken­ner der Lage ist er der schmerz­li­che End­punkt in einer Ent­wick­lung, die schon Jah­re dau­ert und die sich in den letz­ten Mona­ten dra­ma­tisch zuge­spitzt hat: Aus sei­ner Abnei­gung gegen den

Kein Bild
Nachrichten

Eine Kirche an Moslems verkaufen? – In Vierzon im „Jahr des Glaubens“ eine Selbstverständlichkeit

(Paris) Wäh­rend sich die Bischö­fe aus der gan­zen Welt in Rom ver­sam­meln und auf der Bischofs­syn­ode über die Neue­van­ge­li­sie­rung spre­chen und soeben das Jahr des Glau­bens eröff­net wur­de, soll eine Kir­che in der fran­zö­si­schen Stadt Vier­zon an Mos­lems ver­kauft wer­den. Auf der Bischofs­syn­ode wur­de das Ver­hält­nis zu den Mos­lems und die Fra­ge nach deren Evan­ge­li­sie­rung

Kein Bild
Nachrichten

Offener Brief von Bischof Richard Williamson

Lon­don, 19 Okto­ber 2012. Exzel­lenz: Dan­ke für Ihren Brief vom 4. Okto­ber, in dem Sie mir die „Fest­stel­lung“, „Erklä­rung“ und „Ent­schei­dung“ von Ihnen selbst, vom Gene­ral­rat und vom Gene­ral­ka­pi­tel mit­tei­len, dass ich kein Mit­glied der Prie­ster­bru­der­schaft St. Pius X. mehr bin. Die Grün­de für Ihre Ent­schei­dung, Euren Die­ner aus­zu­schlie­ßen, lau­ten: er hat wei­ter­hin die „Elei­son­kom­men­ta­re“ ver­öf­fent­licht;

Kein Bild
Nachrichten

Wie man sich die Homo-„Ehe“ „kaufen“ kann – Volksabstimmungen in vier Bundesstaaten

(New York) Am 6. Novem­ber wäh­len die USA den näch­sten Prä­si­den­ten, ein neu­es Reprä­sen­tan­ten­haus und ein Drit­tel der Sena­to­ren. Das sind aber längst nicht alle Wahl­gän­ge jenes Tages. Neben zahl­rei­chen wei­te­ren Ämtern, die in vie­len Bun­des­staa­ten und Städ­ten durch Wahl zu beset­zen sind, ste­hen auch eine Viel­zahl von Volks­ab­stim­mun­gen auf der Tages­ord­nung. Zur Erin­ne­rung eine

Kein Bild
Nachrichten

Der früherer Arbeitsminister Norbert Blüm kritisiert die Monopolisierung der Erziehung durch den Staat

In einem Gruß­wort für die vom 31.10.–4.11. in Ber­lin statt­fin­den­de Glo­ba­le Kon­fe­renz für Bil­dungs­frei­heit  hat der CDU-Poli­­ti­­ker Dr. Nor­bert Blüm, von 1982 bis 1996 Mini­ster für Arbeit und Sozi­al­ord­nung, sich klar für das Recht der Eltern auf Bil­dungs­frei­heit aus­ge­spro­chen. „Das Pro­jekt, dass Eltern ihre Kin­der ver­ant­wor­tungs­voll selbst ‚beschu­len‘, ist ein heil­sa­mer Sta­chel gegen (Be)Herrsucht des

Kein Bild
Nachrichten

Angriffe gewalttätiger Kirchenfeinde mehren sich

(Madrid/Buenos Aires) Zwei gewalt­tä­ti­ge Angrif­fe gegen die Kir­che und Katho­li­ken. Zwei von­ein­an­der unab­hän­gi­ge Ereig­nis­se an unter­schied­li­chen Orten. Den­noch bestehen deut­li­che Zusam­men­hän­ge. Gemein­sam ist den Angrei­fern ein erschrecken­der Haß auf das Chri­sten­tum und die katho­li­sche Kir­che. Argen­ti­ni­en: Radi­ka­le Femi­ni­stin­nen ver­su­chen Kathe­dra­le zu stür­men — „Ein­zig erleuch­te­te Kir­che ist eine bren­nen­de Kir­che“ Vom 6. bis 8. Okto­ber

Kein Bild
Generalaudienz/ Katechese

Glauben heißt in lebendiger Beziehung zu Gott stehen

Lie­be Brü­der und Schwe­stern! In der heu­ti­gen Kate­che­se möch­te ich euch ein­la­den, mit mir dar­über nach­zu­den­ken, was der Glau­be ist, was es heißt, heu­te zu glau­ben. Oft scheint die spi­ri­tu­el­le Wüste immer grö­ßer zu wer­den, und eine gewis­se Kul­tur des Mach­ba­ren als des allein Gül­ti­gen läßt den Men­schen dann im Tief­sten ori­en­tie­rungs­los zurück. Es stei­gen