Kein Bild
Liturgie & Tradition

Von der Diktatur des Proletariats zur Diktatur des Relativismus — Roberto de Mattei über die Kirche und den Dialektischen Materialismus

(Rom) Der bekann­te tra­di­ti­ons­ver­bun­de­ne Histo­ri­ker Rober­to de Mattei von der Euro­päi­schen Uni­ver­si­tät Rom gab der Inter­net­sei­te La Cor­sia dei ser­vi ein Inter­view zu den aktu­el­len The­men für die katho­li­sche Welt. Eine katho­li­sche Welt, die für den Histo­ri­ker immer stär­ker vom Rela­ti­vis­mus, von Inko­hä­renz, aber auch von dok­tri­nä­ren und ethi­schen Irr­tü­mern durch­drun­gen ist. Wer dar­auf auf­merk­sam

Kein Bild
Top

Ein heiligmäßiger Priester lebt jeden Tag die vollkommene Hingabe seiner Person, jeder Faser seines Wesens, an Christus, der Haupt und Hirte der Herde ist, zu jeder Zeit und an jedem Ort – Interview mit Raymond Leo Kardinal Burke (4. Teil)

Ich wür­de ger­ne das The­ma gleich­ge­schlecht­li­cher „Ehen“ anschnei­den. Erz­bi­schof Ful­ton Sheen sagt: „Eine Reli­gi­on, die nicht in die welt­li­che Ord­nung ein­greift, wird bald fest­stel­len, dass die welt­li­che Ord­nung nicht davor zurück­schreckt, in sie ein­zu­grei­fen.“ Was das angeht, unter­stüt­zen die libe­ra­len Medi­en eif­rig die welt­li­che Ord­nung. Wie kann die öffent­li­che Mei­nung auf die Tat­sa­che auf­merk­sam gemacht

Kein Bild
Nachrichten

Bolschewismus

Vor eini­gen Tagen wur­den hier im Leser­fo­rum Mei­nun­gen laut, die eine auf Unkennt­nis beru­hen­de Sym­pa­thie für den Bol­sche­wis­mus und für Josef W. Sta­lin zeig­ten. Es wur­de sogar die Behaup­tung auf­ge­stellt, Papst Pius XII. hät­te eine gewis­se Sym­pa­thie für Sta­lin und den Bol­sche­wis­mus gehabt. Des­halb stel­len wir hier zwei kur­ze Tex­te gegen­über. Einen von Sta­lin, der

Kein Bild
Top

Obama scheint ein vollkommen säkularisierter Mann zu sein, der aggressiv eine Politik vorantreibt, die gegen das Leben und gegen die Familie gerichtet ist – Interview mit Raymond Leo Kardinal Burke (3. Teil)

Ich wür­de ger­ne das The­ma nomi­nell katho­li­scher Poli­ti­ker anspre­chen, die gegen die Leh­re der Kir­che han­deln, etwa in ihrer öffent­li­chen Unter­stüt­zung von Abtrei­bung oder Lega­li­sie­rung homo­se­xu­el­ler „Ehen“. Emi­nenz, Sie beto­nen viel­fach, dass die­sen Poli­ti­kern nicht die hei­li­ge Kom­mu­ni­on gereicht wer­den darf, um die Sün­de des Sakri­legs zu ver­mei­den. Wie soll­ten Prie­ster vor­ge­hen, um sicher­zu­stel­len, dass

Kein Bild
Top

Die Zeugung und Erziehung von Kindern ist eine ernste Verantwortung der Eltern – Interview mit Raymond Leo Kardinal Burke (2. Teil)

Auf Polen wird zuneh­mend Druck aus­ge­übt, die „In vitro“-Fertilisation zu lega­li­sie­ren. Öffent­li­che Gel­der wur­den bereits aus­ge­wähl­ten Kli­ni­ken zuge­teilt, um ver­zwei­fel­ten Paa­ren zu „hel­fen“. Katho­li­sche Ärz­te, die öffent­lich für das mensch­li­che Leben ein­tre­ten und nicht zögern, es zu schüt­zen, wer­den häu­fig als Wahn­sin­ni­ge oder Beses­se­ne bezeich­net, selbst wenn sie ihre Posi­ti­on durch soli­de, gut fun­dier­te und

Kein Bild
Forum

Den Aufstieg Thims in der Hambuger Bistumshierarchie haben ehemalige Seminaristen des Erfurter Priesterseminars erstaunt mitverfolgt

(Ham­burg) „Das wird unse­ren Ham­bur­ger Diö­ze­san­ad­mi­ni­stra­tor heim­lich gefreut haben.“ Gemeint ist damit der mög­lich erste Schritt zu einem Para­dig­men­wech­sel bei der Bewer­tung homo­se­xu­el­ler Bezie­hun­gen in der katho­li­schen Kir­che durch Bischof Dr. Franz-Josef Over­beck. Für den Esse­ner Bischof ging es auf einem Gesprächs­abend in Mühlheim/Ruhr dabei ‑zumin­dest auf den ersten Blick- um das Wohl der Kin­der,

Kein Bild
Hintergrund

Suspendierung eines Vatikanisten gibt Aufschluß über ein Klima

(Rom) Der Vati­ka­nist Mar­co Tosat­ti, der pro­gres­si­ven Krei­sen zwei­fels­oh­ne näher­steht als tra­di­ti­ons­ver­bun­de­nen , ver­faß­te einen Kom­men­tar, zu dem die Sus­pen­die­rung des Vati­­kan-Kor­­re­­s­pon­­den­­ten des bri­ti­schen The Tablet Anlaß bot. The Tablet ist eine der bekann­te­sten katho­li­schen Publi­ka­tio­nen Groß­bri­tan­ni­ens. Die seit 1840 erschei­nen­de Wochen­zei­tung hat eine pro­gres­si­ve Aus­rich­tung. Tosat­ti kommt in sei­nem Kom­men­tar zum Schluß, daß die­ses

Kein Bild
Top

Ist es irgendwie möglich, teilweise katholisch zu sein? – Interview mit Raymond Leo Kardinal Burke (1. Teil)

Emi­nenz, ist es irgend­wie mög­lich, teil­wei­se katho­lisch zu sein? Wir hören oft Äuße­run­gen wie: „Ich bin katho­lisch, aber …“ In wel­chem Maße ist es Katho­li­ken erlaubt, Kom­pro­mis­se ein­zu­ge­hen, wenn es um die Ver­tei­di­gung des mensch­li­chen Lebens, der Ehe und der Fami­lie geht? Die Auf­fas­sung von einem „teil­wei­sen Katho­li­zis­mus“ ist ein Wider­spruch in sich selbst, der die

Kein Bild
Hintergrund

Die alten Dämonen des Gallikanismus sind nicht tot (nicht nur in Frankreich)

(Rom) Ein wie­der­keh­ren­des Pro­blem in der Katho­li­schen Kir­che ist die Fra­ge nach der Selb­stän­dig­keit der Orts­kir­chen gegen­über Rom. Ein Pro­blem, das in jüng­ster Zeit auf erstaun­li­che Wei­se an Aktua­li­tät gewon­nen hat. Der neue­ste umstrit­te­ne Fall ist der Fall Fabi­en­ne Bru­ge­re. Die Rede der Phi­lo­so­phin war am 19. März von der Fran­zö­si­schen Bischofs­kon­fe­renz abge­sagt wor­den. Gal­li­ka­ni­sche Gedan­ken­spie­le

Kein Bild
Nachrichten

„Die Stimme der Päpste“ – Neues digitales Tonarchiv von Radio Vatikan

(Vati­kan) Am 1. April wird auf einer Pres­se­kon­fe­renz von Radio Vati­kan „Die Stim­me der Päp­ste“ vor­ge­stellt, das digi­ta­le Ton­ar­chiv von Radio Vati­kan, in dem die Stim­men der Päp­ste in Ori­gi­nal­to­n­auf­nah­men zu hören sind. Ton­do­ku­men­te lie­gen von allen Päp­sten seit 1931, dem Jahr der Grün­dung von Radio Vati­kan vor. Damals regier­te Papst Pius XI. Zu den Auf­ga­ben