Weihnachtsansprache 2017 von Papst Franziskus an die Römische Kurie, die offenbar unheilbar von einem "Krebsgeschwür" befallen ist.
Hintergrund

Krebsgeschwür: Römische Kurie chronisch und irreversibel erkrankt?

(Rom) Die Römische Kurie ist von Multimorbidität befallen, geht es jedenfalls nach Papst Franziskus. Seit seinem Amtsantritt versucht sich der Papst knapp vor Weihnachten in einer Diagnose, und die ist unerbittlich. Die häufigste päpstliche Diagnose für den Symptomkomplex Kurie lautet „Krebsgeschwür“. Ein kleiner Rückblick auf die fünf Weihnachtsansprachen an die Römische Kurie im Pontifikat von

Nur ein kühler Händedruck. MIt allen Kardinälen wechselte Papst Franziskus einige Worte, lachte, war vertraulich, außer mit Kardinal Gerhard Müller.
Nachrichten

Papst wünscht frohe Weihnachten und prügelt auf Mitarbeiter ein

(Rom) „Alle Jahre wieder“ titelt der Österreichische Rundfunk (ORF) und meint damit die alljährlichen Verbalprügel des katholischen Kirchenoberhauptes für seine Mitarbeiter an der Römischen Kurie. Heute vormittag war es wieder soweit: Papst Franziskus versammelte die Kardinäle und Leiter der Kurienämter, um ihnen Frohe Weihnachten zu wünschen.