Jesus zu Petrus: „Vade retro, Satana“.
Forum

Die Pachamama und der Punktesieg für den Satan

Gedan­ken von Uwe Lay. Kar­di­nal Ray­mond Bur­ke: „Satan ist in die Kir­che ein­ge­drun­gen“. „Eine schockie­ren­de Ver­an­schau­li­chung dafür, wie Satan in die Kir­che ein­ge­drun­gen ist, war der jüng­ste heid­ni­sche Pach­a­­ma­­ma-Kult in den vati­ka­ni­schen Gär­ten, und noch schwer­wie­gen­der, vor dem Grab des hei­li­gen Petrus im Peters­dom.“ Freie Welt am 17.12.209.

50 Jahre Handkommunion in der katholischen Kirche
Hintergrund

50 Jahre Handkommunion – eine verheerende Bilanz

(Rom) Vor 50 Jah­ren wur­de die Pra­xis der Hand­kom­mu­ni­on in der katho­li­schen Kir­che offi­zi­ell erlaubt. Zum Jah­res­schluß ein Rück­blick auf eine Pra­xis mit ver­hee­ren­der Wir­kung. Ein­ge­führt wur­de sie ohne Not, obwohl der Papst, der sie gewähr­te, selbst Beden­ken äußer­te, die sich auf schwer­wie­gen­de­re Wei­se bestä­tig­ten, als er es sich aus­ma­len konn­te. War­um dem so war,

Der „Amazonische Ritus“, und wie er sein soll.
Hintergrund

Viele Erwartungen an das nachsynodale Amazonas-Schreiben

(Bra­si­lia) Die Folha de São Pau­lo, die größ­te Tages­zei­tung Bra­si­li­ens und ganz Latein­ame­ri­kas, berich­te­te am 23. Dezem­ber, einen Tag vor Hei­lig­abend, über die „bestehen­den Erwar­tun­gen“ zum neu­en „Ama­­zo­­nas-Ritus“, den Papst Fran­zis­kus laut Ama­zo­nas­syn­ode ein­füh­ren soll.

Weihnachtskonzert aus dem Vatikan mit Pachamama-Katechese
Nachrichten

Pachamama-Katechese statt Weihnachtsbotschaft

(Rom) Gläu­bi­ges Stau­nen und Ergrif­fen­heit kenn­zeich­nen für den gläu­bi­gen Men­schen das jähr­li­che Weih­nachts­fest. Doch nicht ein­mal das wird ihnen von der der­zei­ti­gen Kir­chen­füh­rung ver­gönnt. Am Hei­li­gen Abend, zur Vigil des Hoch­fe­stes der Geburt Jesu Chri­sti, fand im Vati­kan ein Weih­nachts­kon­zert statt – samt einer „Kate­che­se“ über die Pach­a­ma­ma.

Papst Franziskus beim Angelus am Stephanstag 2019
Nachrichten

„Dieser junge, vom Heiligen Geist erfüllte Diener des Evangeliums“

Lie­be Brü­der und Schwe­stern, guten Tag! Heu­te fei­ern wir das Fest des hei­li­gen Ste­pha­nus, des ersten Mär­ty­rers. Die Apo­stel­ge­schich­te spricht von ihm (vgl. Kap. 6–7) und stellt uns in der heu­ti­gen Lit­ur­gie die letz­ten Momen­ten sei­nes Lebens vor Augen, als er fest­ge­nom­men und gestei­nigt wird (vgl. 6,12; 7,54–60). In der freu­di­gen Weih­nachts­at­mo­sphä­re mag die­se Erin­ne­rung

Hochfest der Geburt des Herrn
Nachrichten

Frohe Weihnachten allen Autoren und Lesern

Tecum princi­pi­um in die vir­tutis tuae:in sple­nd­ori­bus Sanc­torum,ex ute­ro ante luci­fer­um genui te.Dixit Domi­nus Domi­no meo:Sede a dex­te­ris meis:don­ec ponam ini­mi­cos tuos,sca­bel­lum pedum tuo­rum. Alle­luia, alle­luia.Domi­nus dixit ad me:Fili­us meus es tu,ego hodie genui te.Alle­luia. Bei Dir ist die Herr­schaft am Tag Dei­ner Kraft;im Licht­glanz des Hei­lig­tumshabe ich Dich aus mei­nem Schoß noch vor dem

In Vigilia Nativitatis Domini
Nachrichten

„Heute sollt ihr wissen“

Hodie scie­tis,quia veniet Domi­nus,et salva­bit nos:et mane vide­bi­tis glo­ri­am eius.Domi­ni est ter­ra,et ple­ni­tu­do eius:orbis ter­rar­um,et uni­ver­si,qui habi­tant in eo.Glo­ria Patriet Filio­et Spi­ri­tui Sanc­to,sicut erat in princi­pioet nunc et sem­per et in sae­cu­la sae­culo­rum.Amen.