Liturgie & Tradition

Weihen in Bordeaux und neuer Frauenorden der Tradition

(Paris) In Bordeaux, wo gerade die Schließung des erzbischöflichen Priesterseminars bekanntgegeben wurde, finden am kommenden 29. Juni die diesjährigen höheren Weihen des traditionsverbundenen Institut du Bon Pasteur statt. Seit kurzem verfügt das Institut auch über einen weiblichen Zweig.

Liturgie & Tradition

Bischof Huonder emeritiert: „Erneuerung der Kirche durch die Tradition“

(Rom) Papst Franziskus emeritierte gestern Bischof Vitus Huonder von Chur. Die Schweiz und Kirche, besonders aber der deutsche Sprachraum verlieren damit einen der profiliertesten Diözesanbischöfe. Mit größtem pastoralem Feingefühl und Sorge um das Seelenheil der ihm anvertrauten Herde verstand es Msgr. Huonder in Zeiten der idolisierten Verschwommenheit immer wieder eine klare und allgemeinverständliche Sprache zu

Die „Barrikaden“ gegen den überlieferten Ritus in der Kirche.
Liturgie & Tradition

Widerstand gegen den überlieferten Ritus

(Rom) „In der Kirche, dem  mystischen Leib Christi, sollte es weder Spannungen noch Streitigkeiten oder Brüche geben“, schreibt der traditionsverbundene Blogger Cordialiter. „Leider gibt es gewisse Elemente, die hartnäckig die Gläubigen verfolgen, die der katholischen Tradition verbunden sind.“

Der Vatikan stellt die Priesterbruderschaft Familia Christi unter kommissarische Verwaltung, weil sie Franziskaner der Immakulata aufnahm.
Liturgie & Tradition

Gemeinschaft der Tradition unter kommissarische Verwaltung gestellt

(Rom) Rom unterstellt eine weitere, traditionsverbundene Gemeinschaft einem Kommissar, weil sie den neuen Erzbischof von Ferrara stören und es gewagt haben sollen, Brüder des ebenfalls unter kommissarischer Verwaltung stehenden Ordens der Franziskaner der Immakulata aufzunehmen. Will Erzbischof Perego von Ferrara das Erbe seines Vorgängers, Erzbischof Luigi Negri, auslöschen?

Finnland
Liturgie & Tradition

Neunter einheimischer Priester seit der Reformation geweiht

(Helsinki) In Finnland gibt es offiziell nur 15.000 registrierte Katholiken. Die kleine Gemeinschaft unter 5,5 Millionen Finnen hat dennoch Grund zur Freude. Mit Tuomas Nyyssölä wurde der neunte einheimische Priester seit der protestantischen Reformation geweiht.