Das Akronym LGBT findet sich nicht im Schlußbericht der Jugendsynode, dafür ein Code-Wort homosexueller und homophiler Kirchenkreise.
Genderideologie

Schlußbericht der Jugendsynode wie ein „IKEA-Katalog“

(Rom) Das Schlußdokument der Jugendsynode liegt vor. Die 267 Synodalen aus aller Welt haben abgestimmt, was sie Papst Franziskus an Gedanken zum Thema Jugend und Berufung vorlegen wollen. Aus dem Text wird Franziskus ein nachsynodales Schreiben verfassen, ohne an den Schlußbericht gebunden zu sein.

Papst Franziskus
Nachrichten

„Schweigen von Papst Franziskus bedeutet Zustimmung“

„Ich weiß, wem ich Glauben geschenkt habe.“ Diesen Vers aus dem Zweiten Paulusbrief an Timotheus (2 Tim 1,12) steht im Mittelpunkt eines neuen Schreibens, mit dem sich Erzbischof Carlo Maria Viganò, der ehemalige Apostolische Nuntius in den USA, zu Wort meldet. Es ist kein zweites Dossier, enthält aber neue Details und Aufforderungen – eine direkt

Papst Franziskus bereitet keine neuen Bestimmungen für den Kampf gegen klerikale Pädophilie vor
Genderideologie

Papst: Keine neuen Normen gegen sexuellen Mißbrauch

(Rom) Papst Franziskus nahestehende Kreise dementierten einen Tag vor seiner Ankunft in Irland, daß es ein weiteres Dokument mit neuen Normen zur Bekämpfung des sexuellen Mißbrauch durch Kleriker geben wird. „Die Gerüchte eines weiteren Textes von Franziskus an die Bischöfe zur Bekämpfung der Pädophilie sind nicht wahr“, schrieb heute Andrea Tornielli auf Vatican Insider.