Seit heute sind 122 Kardinäle im Konklave wahlberechtigt.
Nachrichten

Zahl der Papstwähler sinkt auf 122

(Rom/Manila) Gestern voll­ende­te Kar­di­nal Orlan­do Bel­tran Que­ve­do sein 80. Lebens­jahr. Damit sind der­zeit 122 Kar­di­nä­le in einem Kon­kla­ve wahl­be­rech­tigt. Im Herbst könn­ten neue Kar­di­nal­s­kre­ierun­gen durch Papst Fran­zis­kus bevor­ste­hen.

Kardinal Giovanni Battista Re ist zum ranghöchsten Kardinal der katholischen Kirche nach dem Diakon (Vorsitzender des Kardinalskollegiums) aufgestiegen.
Der Vatikan und die Piusbruderschaft

Kardinal Re neuer Subdekan des Kardinalskollegiums — Einige Stichwörter

(Rom) Kar­di­nal Gio­van­ni Bat­ti­sta Re ist neu­er Sub­de­kan des Kar­di­nals­kol­le­gi­ums. Dies gab das vati­ka­ni­sche Pres­se­amt am ver­gan­ge­nen Sams­tag bekannt. Kar­di­nal Re war Sub­sti­tut des Vati­ka­ni­schen Staats­se­kre­ta­ri­ats und von 2000–2010 Prä­fekt der Kon­gre­ga­ti­on für die Bischö­fe. Seit 2002 ist er Kar­di­nal­bi­schof.

Kein Bild
Nachrichten

[Update] Die 117 Kardinäle, die im Konklave den 266. Papst wählen werden

(Vati­kan) Nach dem Amts­ver­zicht von Papst Bene­dikt XVI. am 28. Febru­ar um 20 Uhr abends wird das näch­ste Kon­kla­ve ein­be­ru­fen. Die­ses muß gemäß gel­ten­der Wahl­ord­nung zwi­schen dem 15. und dem 20. Tag ab der Sedis­va­kanz zusam­men­tre­ten, um das neue Kir­chen­ober­haupt zu wäh­len. Der Dekan des Kar­di­nals­kol­le­gi­ums wird mit den ver­sam­mel­ten Kar­di­nä­len im Peters­dom eine Hei­li­ge