Ein Studie über Summorum Pontificum zeigt, daß junge Menschen und Familien in heiligen Messen im überlieferten Ritus überdurchschnittlich stark vertreten sind.
Liturgie & Tradition

Studie liefert überraschende Ergebnisse zum überlieferten Ritus

(Bonn) Auch katholisch.de, dem Por­tal der Deut­schen Bischofs­kon­fe­renz, ist sie eine Mel­dung wert: Eine neue Stu­die bestä­tigt, daß die hei­li­gen Mes­sen in der über­lie­fer­ten Form des Römi­schen Ritus in über­durch­schnitt­li­chem Maße von jun­gen Men­schen und Fami­li­en besucht werden.

Der Bischof von Haarlem-Amsterdam entzieht den Peerdeman-Erscheiungen die Anerkennung.
Nachrichten

Bischof von Haarlem-Amsterdam kippt Anerkennung der Marienerscheinungen der „Frau aller Völker“

(Amster­dam) Im ver­gan­ge­nen Sep­tem­ber sorg­te ein Schrei­ben der Apo­sto­li­schen Nun­tia­tur für den Liba­non an Kar­di­nal Bécha­ra Pierre Raï, den Maro­ni­ti­schen Patri­ar­chen von Antio­chi­en und des gan­zen Ori­ents, zur Aner­ken­nung und Ver­eh­rung Mari­ens als „Frau aller Völ­ker“ für eini­ge Unru­he. Katholisches.info stell­te damals die Fra­ge, ob es sich dabei um einen inner­kirch­li­chen „mario­lo­gi­schen Klein­krieg“ gegen die

Hilft die Note der Glaubenskongregation zur Zulassung des mRNA-Impfstoffs von Pfizer/BioNtech oder läßt sie zu viele Fragen unbeantwortet und soll primär nur die Politik der Regierungen absegnen?
Lebensrecht

Kirchliche Kakophonie zur Impfstoff-Zulassung

(Rom) In der katho­li­schen Kir­che erklin­gen kurz vor Weih­nach­ten unge­wöhn­li­che Miß­tö­ne. Wäh­rend Bischö­fe beto­nen, daß es mora­lisch inak­zep­ta­bel sei, einen Impf­stoff ein­zu­set­zen, des­sen Her­stel­lung unter Ein­satz abge­trie­be­ner Kin­der zustan­de kam, beei­len sich ande­re Bischö­fe und der Vati­kan den Regie­run­gen zur Sei­te zu sprin­gen und zu beto­nen, daß das kein Pro­blem sei, da der Impf­stoff einer

2019: Primizsegen des vermeintlichen (und inzwischen tatsächlichen) Neupriesters Boazaman.
Nachrichten

Zweiter Priester, der feststellen mußte, gar nicht Priester zu sein

(New York) In den USA wur­de der zwei­te Fall eines Prie­sters bekannt, des­sen Prie­ster­wei­he ungül­tig ist, weil er gar nicht getauft war. Was auf den ersten Blick ein Kopf­schüt­teln aus­lö­sen könn­te, ist für die Kir­che ein ern­stes The­ma. So ernst, daß die Spen­dung gleich meh­re­rer Sakra­men­te „nach­ge­holt” wer­den muß. Wie groß ist das Aus­maß von

2019 wurde die Päpstliche Kommission Ecclesia Dei von Papst Franziskus aufgehoben. Nun könnten auch ihre letzten Reste beseitigt werden - und damit auch der Schutz für die Gemeinschaften der Tradition.
Liturgie & Tradition

Der Gnadenstoß für Ecclesia Dei

(Rom) Am 19. Janu­ar 2019 wur­de die Päpst­li­che Kom­mis­si­on Eccle­sia Dei von Papst Fran­zis­kus auf­ge­ho­ben. Sie war am 2. Juli 1988 von Papst Johan­nes Paul II. errich­tet wor­den. Ihr oblag die Zustän­dig­keit für die Gemein­schaf­ten der Tra­di­ti­on, die sich in der vol­len Ein­heit mit Rom befin­den, und die Klä­rung von Fra­gen zur hei­li­gen Lit­ur­gie in

Die Glaubenskongregation will ein umfassendes Bild der Umsetzung des Motu proprio Summorum Pontificum. Die Italienische Bischofskonferenz legt diesen Wunsch auf ganz eigene Weise aus.
Hintergrund

Fragebogen zu Summorum Pontificum: Italiens Bischofskonferenz antwortet kollektiv

(Rom) In meh­re­ren Län­dern zeig­te sich eine Abnei­gung des Epi­sko­pats gegen das Motu pro­prio Summorum Pon­ti­fi­cum von Papst Bene­dikt XVI. Als Haupt­grund wird die „Ein­heit“ der Kir­che auf Pfar­rebe­ne genannt. Ita­li­en gehört zu die­sen Län­dern und die Abnei­gung wird auch im Zusam­men­hang mit der welt­wei­ten Befra­gung der Diö­ze­san­bi­schö­fe zur Umset­zung von Summorum Pon­ti­fi­cum deutlich.

Segen mit einer Reliquie des Kreuzes Christi. Zelebration des Institut du Bon Pasteur in der französischen Nationalkirche in Rom im Rahmen der Internationalen Wallfahrt Populus Summorum Pontificum im Oktober 2019.
Forum

Summorum Pontificum: Rom fragt, die Bischöfe antworten

Ein Kom­men­tar von Cle­mens Vic­tor Olden­dorf Wer sich noch an die Zei­ten von Radio Vati­kan erin­nert, der kennt auch noch die Sen­dung Sie fra­gen, wir ant­wor­ten, wo Hörer Fra­gen zu Kir­che und Glau­ben ein­sen­den konn­ten und dar­auf oft auf­schluss­rei­che Ant­wor­ten erhiel­ten. Die­se Erin­ne­rung wur­de spon­tan in mir leben­dig, als kürz­lich zu erfah­ren war, dass die

Die Glaubenskongregation will von allen Diözesanbischöfen Antwort auf Fragen zum Motu proprio Summorum Pontificum
Liturgie & Tradition

Rom führt weltweite Bestandsaufnahme zu Summorum Pontificum durch

(Rom) Vom Hei­li­gen Stuhl wur­de eine welt­wei­te Befra­gung der Diö­ze­san­bi­schö­fe zum Motu pro­prio Summorum Pon­ti­fi­cum gestar­tet. Allen Diö­ze­san­bi­schö­fen wur­de ein Fra­ge­bo­gen zuge­stellt. Die vor­der­grün­di­ge Absicht ist offen­sicht­lich: Rom will eine Bestands­auf­nah­me der aktu­el­len Situa­ti­on vor­neh­men. Gibt es noch ande­re Absichten?