Euthanasie an Krebspatienten in Flandern.
Lebensrecht

Euthanasie an Krebspatienten

(Brüssel) Laut einer belgischen Studie, die in The British Journal of Cancer veröffentlicht wurde, ist in Flandern im Untersuchungszeitraum das Leben von 10,6 Prozent der Krebspatienten durch „Sterbehilfe oder ärztlich assistierten Suizid“ beendet worden. Hinzukommen 1,7 Prozent der Krebspatienten, die eine „Lebensverkürzung ohne ausdrückliche Patientenbefragung“ erlitten, also Opfer von Euthanasie wurden.

Diakon Ivo Poppe: "Ich bin kein Massenmörder. Ich bin der Erlöser".
Hintergrund

Der mordende Diakon im Bistum Brügge

von Amand Timmermans Am 22. Januar 2018 wurde vor dem Assisenhof (Schwurgericht) in Brügge der Prozess gegen den Ex-Krankenpfleger und langjährigen Diakon des Bistums Brügge (in Menen/Wevelgem) Ivo Poppe eröffnet.

Der belgische Ordenszweig der Broeders van Liefde sorgt durch seinen Euthanasiebeschluß für Entsetzen. Es ist nicht die einzige offene Flanke ...
Genderideologie

Der Pädophiliefall „Anneke“ in Belgien

von Ferdinand Boischot Anneke war ein leicht geistig behindertes Mädchen aus Westflandern (Belgien), 8 Jahre alt, das in die Sonderschule St. Idesbald der karitativen Kongregation Broeders van Liefde (Brüder der Liebe) in Roeselare zur Schule ging.

Forum

Die „Broeders van Liefde“ aus Belgien: der caritative Hauptorden Belgiens (2)

Der katholische Hospitalorden Broeders van Liefde (Brüder der Liebe) sorgt in der katholische Kirche für heftige Diskussionen, weil der belgische Zweig des Ordens Ende April bekanntgab, in seinen Krankenhäusern und Betreuungseinrichtungen die Euthanasie einzuführen. Nach dem ersten Teil, der sich mit der Entwicklung des Ordens von der caritativen Kongregation zum Sozialkonzern befasste, nun der zweite

Der Genter Kanonikus Petrus Josephus Triest gründete 1807 den Hospitalorden der "Brüder der Liebe"
Forum

Die „Broeders van Liefde“ aus Belgien: von der caritativen Kongregation zum Sozialkonzern (1)

Der katholische Hospitalorden Broeders van Liefde (Brüder der Liebe) sorgt in der katholische Kirche für heftige Diskussionen, weil der belgische Zweig des Ordens Ende April bekanntgab, in seinen Krankenhäusern und Betreuungseinrichtungen die Euthanasie einzuführen. Über den Orden und dessen Vergangenheit informiert unser Autor. Von Ferdinand Boischot Die „Brüder von Liebe“ (fratres caritate) wurden vor 210

Tertio-Interview von Papst Franziskus: Will Franziskus Grenzsteine versetzen?
Forum

„Revolution der Zärtlichkeit beschwört Herzverkalkung“ – Das Papst-Interview in der Zeitschrift Tertio

von Ferdinand Boischot Am 7. Dezember 2016 erschien zugleich in Belgien in der niederländischsprachigen, modernistischen Zeitschrift Tertio und im Osservatore Romano der Text eines aufsehenerregenden Interviews mit Papst Franziskus. Die Geschichte dieser Zeitschrift Tertio und das Milieu, aus dem sie stammt und wofür sie produziert wird,  wurde vor kurzem im Artikel „Modernismus in Konkurs“ auf

Tertio, die 2000 gegründete Wochenzeitung zur Verbreitung progressiver Ideen
Hintergrund

Die nordbelgische Zeitschrift Tertio: Modernismus in Konkurs

von Amand Timmermans Im Jahr 2000 wurde im Norden Belgiens die niederländischsprachige Wochenzeitschrift Tertio mit nach eigenen Aussagen „katholischer Meinungsbildung“ gegründet. Es war eine für die nordbelgische Kirche äusserst schwierige Zeit: 35 Jahre nach dem 2. Vatikanischen Konzil, nach 40 Jahren desaströser Leitung unter den Kardinälen Suenens und Danneels, mit kompletter Verlotterung der kirchlichen Lehre