Blondels „Philosophie der Aktion“ als roter Faden zwischen Amoris laetitia und der Interkommunion für Protestanten.
Hintergrund

Der Zusammenhang zwischen Amoris laetitia und Interkommunion

(Rom) Der Fundamentaltheologe Alfredo Morselli, Pfarrer im Erzbistum Bologna, der seit seiner Priesterweihe 1986 ausschließlich in der überlieferten Form des Römischen Ritus zelebriert, fragte sich, ob die Zulassung wiederverheirateter Geschiedener, die sich wegen ihres Konkubinats im Stand der schweren Sünde befinden, ein „Trojanisches Pferd“ ist, um in Wirklichkeit die Interkommunion mit den Protestanten einzuführen. Der

Don Alfredo Morselli, Fundamentaltheologe, gehört zu den Erstunterzeichnern der Zurechtweisung wegen der Verbreitung von Häresien, die zu Amoris laetitia an Papst Franziskus gerichtet wurde.
Hintergrund

„Schließe nicht aus, daß Papst Franziskus sich mit Leuten umgibt, die in der Häresie sind“

(Rom) Don Alfredo Morselli, ein in Italien sehr bekannter Priester im Erzbistum Bologna, erklärte in einem Interview seine Gründe, weshalb er die Correctio filialis wegen der Verbreitung von Häresien unterzeichnet hat. Bologna wurde am vergangenen Sonntag von Papst Franziskus besucht. Don Morselli gehört zu den Erstunterzeichnern, die am 11. August die Zurechtweisung dem Papst zukommen