Ex-Vatikansprecher Lombardi wird beim Mißbrauchsgipfel moderieren

Organisationskomitee von Papst Franziskus empfangen

Federico Lombardi SJ
Federico Lombardi SJ

(Rom) Das Orga­ni­sa­ti­ons­ko­mi­tee des Son­der­gip­fels zum sexu­el­len Miß­brauchs­skan­dal traf sich am 10. Janu­ar zu einer Sit­zung, wie das vati­ka­ni­sche Pres­se­amt heu­te bekannt­gab.

Der Gip­fel wird vom 21. bis 24. Febru­ar 2019 im Neu­en Syn­oden­saal unter dem Mot­to „Der Schutz der Min­der­jäh­ri­gen in der Kir­che“ statt­fin­den.

Am Ende der Sit­zung emp­fing Papst Fran­zis­kus die vier Komi­te­e­mit­glie­der in Audi­enz und ließ sich über den Fort­gang der Vor­be­rei­tun­gen infor­mie­ren.

Beim Son­der­gip­fel, an dem alle Vor­sit­zen­den der Bischofs­kon­fe­ren­zen welt­weit teil­neh­men wer­den sowie Ver­tre­ter der Römi­schen Kurie, der Ordens­ge­mein­schaf­ten und die ver­blie­be­nen sechs Mit­glie­der des C9-Kar­di­nal­s­ra­tes, wird es „Ple­nar­sit­zun­gen geben, Arbeits­grup­pen, Zeit für das gemein­sa­me Gebet und das Anhö­ren von Zeu­gen, einen Buß­got­tes­dienst und zum Abschluß eine Eucha­ri­stie­fei­er“.

„Papst Fran­zis­kus sicher­te sei­ne Anwe­sen­heit bei allen Begeg­nun­gen zu.“

Der Papst reak­ti­vier­te nach dem über­ra­schen­den Rück­tritt des bis­he­ri­gen Vati­kan­spre­cher Greg Bur­ke und sei­ner Stell­ver­tre­te­rin Palo­ma Gar­cía Over­je­ro den frü­he­ren Vati­kan­spre­cher P. Fede­r­i­co Lom­bar­di SJ. Lom­bar­di wird die Ple­nar­sit­zun­gen des Gip­fel­tref­fens mode­rie­ren.

Text: Giu­sep­pe Nar­di
Bild: Vatican.va (Screen­shot)