Ex-Vatikansprecher Lombardi wird beim Mißbrauchsgipfel moderieren

Organisationskomitee von Papst Franziskus empfangen












Federico Lombardi SJ
Federico Lombardi SJ

(Rom) Das Organisationskomitee des Sondergipfels zum sexuellen Mißbrauchsskandal traf sich am 10. Januar zu einer Sitzung, wie das vatikanische Presseamt heute bekanntgab.

Der Gipfel wird vom 21. bis 24. Februar 2019 im Neuen Synodensaal unter dem Motto „Der Schutz der Minderjährigen in der Kirche“ stattfinden.

Am Ende der Sitzung empfing Papst Franziskus die vier Komiteemitglieder in Audienz und ließ sich über den Fortgang der Vorbereitungen informieren.

Beim Sondergipfel, an dem alle Vorsitzenden der Bischofskonferenzen weltweit teilnehmen werden sowie Vertreter der Römischen Kurie, der Ordensgemeinschaften und die verbliebenen sechs Mitglieder des C9-Kardinalsrates, wird es „Plenarsitzungen geben, Arbeitsgruppen, Zeit für das gemeinsame Gebet und das Anhören von Zeugen, einen Bußgottesdienst und zum Abschluß eine Eucharistiefeier“.

„Papst Franziskus sicherte seine Anwesenheit bei allen Begegnungen zu.“

Der Papst reaktivierte nach dem überraschenden Rücktritt des bisherigen Vatikansprecher Greg Burke und seiner Stellvertreterin Paloma García Overjero den früheren Vatikansprecher P. Federico Lombardi SJ. Lombardi wird die Plenarsitzungen des Gipfeltreffens moderieren.

Text: Giuseppe Nardi
Bild: Vatican.va (Screenshot)

Sie lesen gern Katholisches.info? Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!





Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*