Weitere Neubesetzungen im vatikanischen Presseamt

Kommunikationsdikasterium

Gestern wurden weiter Neubesetzungen im Presseamt des Heiligen Stuhls vorgenommen.
Gestern wurden weiter Neubesetzungen im Presseamt des Heiligen Stuhls vorgenommen.

(Rom) Die Spit­ze des vati­ka­ni­schen Pres­se­am­tes wur­de nach den Rück­trit­ten von Vati­kan­spre­cher Greg Bur­ke und sei­ner Stell­ver­tre­te­rin Palo­ma Gar­cía Oveje­ro nun völ­lig neu auf­ge­stellt. Gestern ver­öf­fent­lich­te das Kom­mu­ni­ka­ti­ons­di­kaste­ri­um die Neu­struk­tu­rie­rung.

Pao­lo Ruf­fi­ni, der Prä­fekt des von Papst Fran­zis­kus geschaf­fe­nen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­di­kaste­ri­ums, ernann­te Romil­da Fer­r­au­to zur rech­ten Hand von Ales­san­dro Gisot­ti, der inte­ri­mi­stisch das Amt des Vati­kan­spre­chers aus­übt. Fer­r­au­to war zuvor an ver­ant­wort­li­cher Stel­le in der fran­zö­si­schen Sek­ti­on von Radio Vati­kan tätig. Wäh­rend der jüng­sten Bischofs­syn­oden war sie bereits als Assi­sten­tin an das Pres­se­amt abge­stellt.

Ruf­fi­ni gab Gisot­ti zudem zwei Assi­sten­ten zur Sei­te. Es han­delt sich um die US-ame­ri­ka­ni­sche Ordens­frau Ber­na­det­te M. Reis und den Perua­ner Raul Cabre­ra Perez.

Sr. Reis war bis­her Redak­teu­rin von Vati­can News und Bera­te­rin der Medi­en­kom­mis­si­on der UISG, der Inter­na­tio­na­len Ver­ei­ni­gung von Gene­ral­obe­rin­nen der katho­li­schen Frau­en­or­den.

Cabre­ra Perez war frü­her Redak­teur von Radio Vati­kan. Papst Fran­zis­kus berief ihn im Herbst in die Infor­ma­ti­ons­kom­mis­si­on für die Jugend­syn­ode.

Schließ­lich wur­de noch der Ver­wal­tungs­be­reich des Pres­se­am­tes dem US-Ame­ri­ka­ner Thad­de­us M. Jones anver­traut. Jones gehört auch dem Koor­di­na­ti­ons­ko­mi­tee für die Inter­net­sei­te des Nach­rich­ten­por­tals Vati­can News an und war bereits Offi­zi­al des Päpst­li­chen Rates für die Sozia­len Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­tel.

Wegen des über­ra­schen­den Rück­tritts der bis­he­ri­gen Vati­kan­spre­cher zum 31. Dezem­ber 2018 wur­de kurz­fri­stig mit sofor­ti­ger Wir­kung Ales­san­dro Gisot­ti zum vor­über­ge­hen­den Pres­se­spre­cher ernannt. Er war bis­her Koor­di­na­tor der sozia­len Netz­wer­ke des Kom­mu­ni­ka­ti­ons­di­kaste­ri­ums.

Text: Giu­sep­pe Nar­di
Bild: Papa­boys (Screen­shot)