Kein Bild
Nachrichten

Junger Bischof rief Benediktiner von Nursia für Alten Ritus

(Foli­gno) Der Bischof der mit­tel­ita­lie­ni­schen Diö­ze­se Foli­gno ersuch­te die Bene­dik­ti­ner­mön­che von Nur­sia, eine Rei­he von fei­er­li­chen Meß­op­fern in der außer­or­dent­li­chen Form des Römi­schen Ritus zu zele­brie­ren. Die Ein­la­dung erfolg­te im Rah­men einer Initia­ti­ve des Bischofs, mit der den Gläu­bi­gen sei­ner Diö­ze­se die Alte Mes­se nahe­ge­bracht wer­den soll. Der Bischof nimmt selbst, soweit mög­lich, an den

Kein Bild
Nachrichten

Freimaurerei, Zersetzung der Sitten und Homo-„Ehe“ – Was sich seit 200 Jahren nicht geändert hat

Die US-Ame­­ri­­ka­­ne­­rin Col­le­en Ham­mond, Ex-Modell und Schau­spie­le­rin, die sich zum katho­li­schen Glau­ben bekehr­te, erzählt in ihrer mehr als 90.000 Mal ver­kauf­ten Auto­bio­gra­phie, wie der Ver­lust jeg­li­cher Scham in der weib­li­chen Klei­dung ein tak­ti­sches Ziel der Frei­mau­re­rei war, um die Reli­gi­on im Volk zu ent­wur­zeln. Ham­mond, Mut­ter von vier Kin­dern, zitiert unter ande­rem eine Aus­ga­be der

Kein Bild
Nachrichten

Vatikan sagt Kongreß über Stammzellforschung ab — Bedenken wegen embryonaler Stammzellforscher

(Vati­kan) Das Wis­sen­schafts­ma­ga­zin Natu­re berich­tet von einer „plötz­li­chen Ent­schei­dung“ und wirft dem Vati­kan vor, kei­ne ande­re Mei­nung als die eige­ne hören zu wol­len. Stein des Ansto­ßes ist der 3. Inter­na­tio­na­le Kon­greß zur Stamm­zell­for­schung, der vom 25.–28. April 2012 auf Ein­la­dung der Päpst­li­chen Aka­de­mie für das Leben statt­fin­den soll­te. Die Schluß­an­spra­che soll­te Papst Bene­dikt XVI. selbst

Kein Bild
Nachrichten

Gespräche Rom-Piusbrüder in Endphase – Aufruf von Msgr. Fellay: „Gebet und Opfer verdoppeln“

Nach dem Distrik­t­o­be­ren des Deut­schen Distriks, Pater Franz Schmid­ber­ger am ver­gan­ge­nen Sonn­tag, ruft auch der Gene­ral­obe­re der Prie­ster­bru­der­schaft St. Pius X., Msgr. Ber­nard Fel­lay im Zusam­men­hang mit den Ver­söh­nungs­ge­sprä­chen zwi­schen Rom und der Pius­bru­der­schaft alle Gläu­bi­gen auf, „Gebet und Opfer“ zu „ver­dop­peln“, damit „Got­tes Wil­le gesche­he“. Der voll­stän­di­ge Wort­laut der Stel­lung­nah­me des Gene­ral­hau­ses der Pius­bru­der­schaft:

Kein Bild
Nachrichten

Tod zweier junger Frauen durch Misoprostol – Uruguay kämpft für das Recht auf Leben

(Mon­te­vi­deo) Das uru­gua­ya­ni­sche Gesund­heits­mi­ni­ste­ri­um unter­sucht der­zeit die Todes­fäl­le von zwei Frau­en nach der Ein­nah­me von Miso­pro­stol zur Durch­füh­rung einer che­mi­schen Abtrei­bung. Das Pro­dukt, eigent­lich zur Vor­beu­gung und The­ra­pie von Magen- und Zwölf­fin­ger­darm­ge­schwü­ren ent­wickelt, wird auch zur Tötung unge­bo­re­ner Kin­der ein­ge­setzt und häu­fig unter dem Han­dels­na­men Cyto­tec ver­kauft. Die Opfer, so die Inter­net­sei­te espectador.com, sind zwei

Kein Bild
Nachrichten

Vatikan veröffentlicht Segen für ungeborene Kinder

Der Vati­kan hat einen Ritus zur Seg­nung von unge­bo­re­nen Kin­dern geneh­migt. Zum Mut­ter­tag 2012 wird eine Bro­schü­re mit dem eng­li­schen und spa­ni­schen Text ver­öf­fent­licht und ver­füg­bar sein. Die Initia­ti­ve geht vor allem auf die ame­ri­ka­ni­schen Bischö­fe zurück. Sie begrüß­ten die Bil­li­gung durch die Kon­gre­ga­ti­on für den Got­tes­dienst und die Sakra­men­ten­ord­nung in Rom, wie Life­Si­teNews berich­te­te.

Kein Bild
Nachrichten

Obamas Gesundheitsreform vor dem Obersten Gerichtshof — Was wird aus Gewissensfreiheit?

(Washing­ton) Die von US-Prä­­si­­dent Barack Oba­ma am 23. März 2010 unter­schrie­be­ne Gesund­heits­re­form wird seit gestern, 26. März 2012 vom Ober­sten Gerichts­hof geprüft. Nach­dem die Reform von einer brei­ten Mehr­heit des Abge­ord­ne­ten­hau­ses abge­lehnt, aber im Febru­ar 2011 vom Senat mit knap­per Mehr­heit ange­nom­men wur­de, wird nun geprüft, ob die Oba­ma­ca­re ver­fas­sungs­kon­form ist. Auf­ga­be des Ober­sten Gerichts­hofs

Kein Bild
Nachrichten

Bischof besucht Personalpfarrei im Alten Ritus

Msgr. Mark Davies, der Diö­ze­san­bi­schof von Shrews­bu­ry besuch­te die Per­so­nal­pfar­rei der Außer­or­dent­li­chen Form des römi­schen Ritus von New Brighton in Groß­bri­tan­ni­en. Er wohn­te einem von Msgr. Gil­les Wach, dem Gene­ral­obe­ren des Insti­tuts Chri­stus König und Hoher­prie­ster zele­brier­ten Hoch­amt bei. Bischof Davies hielt die Pre­digt. Der Bischof hat­te vor kur­zem die Per­so­nal­pfar­rei in sei­ner Diö­ze­se errich­tet,

Kein Bild
Nachrichten

Bußandachten mit Do-it-yourself-Freispruch gelten nicht – Bischof stärkt Bußsakrament

(Bar­ce­lo­na) Es ist leich­ter, die Ein­füh­rung einer Neue­rung zu ver­hin­dern, als eine ein­mal ein­ge­führ­te Neue­rung, die zur Gewohn­heit wur­de, wie­der abzu­schaf­fen. Die­se Erfah­rung macht der­zeit Msgr. Javier Novell, Diö­ze­san­bi­schof von Sol­so­na in Kata­lo­ni­en. Es geht um die Pra­xis kol­lek­ti­ver Sün­den­ver­ge­bung durch Buß­an­dach­ten, die schlei­chend an die Stel­le des Beichtsa­kra­ments getre­ten sind. Der Unter­schied ist offen­sicht­lich.

Kein Bild
Nachrichten

Tabubruch “Viva Cristo Rey“ – Papst belebt verbotenen Schlachtruf neu und erinnert an Christus König

(Mexi­­ko-Stadt) Nach der bewe­gen­den Begeg­nung mit den Kin­dern am Sams­tag­abend auf der Pla­za de la Paz war der Sonn­tag von Papst Bene­dikt XVI. im mexi­ka­ni­schen León von einem nicht nur für euro­päi­sche Ohren unge­wohn­ten und muti­gen Geden­ken an die anti­ka­tho­li­sche Ver­fol­gung und den Wider­stand der Cri­ste­ros geprägt. Der Papst rief die bedroh­ten gei­sti­gen und geist­li­chen