Kein Bild
Nachrichten

Priesterbruderschaft St. Pius X. sieht Hoffnung auf Einigung mit Rom

In einer Kan­zel­ver­kün­di­gung, die am 5. Fasten­sonn­tag 2012 (25.03.) in den Kir­chen und Kapel­len der Prie­ster­bru­der­schaft St. Pius X. für den deut­schen Distrikt ver­le­sen wur­de, nimmt P. Franz Schmid­ber­ger als Distrik­t­o­be­rer wie folgt Stel­lung: „Lie­be Gläu­bi­ge, am 16. März über­reich­te Kar­di­nal Leva­da, Prä­fekt der Glau­bens­kon­gre­ga­ti­on, dem Gene­ral­obe­ren unse­rer Bru­der­schaft, Bischof Fel­lay, in Rom einen Brief

Kein Bild
Nachrichten

17 Mädchen, die Abtreibung und wir – Wohltuender Tabubruch gegen tödlichen „Humanismus“ im Kino

(Paris/Rom) Gestern hob die ita­lie­ni­sche Jugend­prüf­stel­le das Ver­bot für Jugend­li­che und Kin­der unter 14 Jah­ren auf, den Film 17 Mäd­chen (17 Fil­les) sehen zu dür­fen. Die fran­zö­si­sche Pro­duk­ti­on der Schwe­stern Muri­el und Del­phi­ne Coulin erzählt mit gewin­nen­der Fri­sche die wah­re Geschich­te einer Grup­pe von schwan­ge­ren Mäd­chen, die ursprüng­lich den zwei­fel­haf­ten Ent­schluß faß­ten, schwan­ger zu wer­den.

Kein Bild
Nachrichten

Das „bunte Wunder“ eines Bischofs: Koransuren in katholischer Kirche vorgetragen

(L’Aquila) Der Diö­ze­san­bi­schof von Ter­a­­mo-Atri, Msgr. Miche­le Seccia, führt  vom 17. bis 24. März in der Gemein­de Sil­vi in den ita­lie­ni­schen Abruz­zen eine Pasto­ral­vi­si­te durch. Zum Früh­lings­be­ginn am 21. März erleb­te er dabei sein „bun­tes Wun­der“. Als er die von Mino­ri­ten betreu­te Pfar­rei Maria Him­mel­fahrt im Orts­teil Sil­vi Mari­na, einem Bade­ort an der Adria besuch­te,

Kein Bild
Nachrichten

Kardinal Marx ist neuer Präsident der COMECE

(Brüs­sel) Rein­hard Kar­di­nal Marx, Erz­bi­schof von Mün­chen und Frei­sing, ist neu­er Prä­si­dent der Kom­mis­si­on der Bischofs­kon­fe­ren­zen der Euro­päi­schen Gemein­schaft (COMECE). Ver­tre­ter der Bischofs­kon­fe­ren­zen der EU Mit­glied­staa­ten wähl­ten ihn gestern Abend in Brüs­sel zum Nach­fol­ger des eme­ri­tier­ten Bischofs von Rot­ter­dam, Adria­nus van Luyn SDB, der das Amt seit 2006 inne­hat­te. Kar­di­nal Marx ver­tritt seit 2006 die

Kein Bild
Nachrichten

Australien: Philosophen-Plädoyer für postnatale Kindestötung sorgt für Debatte

(Wien) Soll man Neu­ge­bo­re­ne töten dür­fen? Ja, sagen zwei ita­lie­nisch austra­li­sche Phi­lo­so­phen. Sie plä­die­ren im Jour­nal of Medi­cal Ethics für die Tötung von Säug­lin­gen, wenn die­se schwe­re kör­per­li­che oder gei­sti­ge Schä­den haben. Neu sind der­lei extre­me The­sen und Argu­men­te nicht, wohl aber die inter­na­tio­na­le Debat­te, die sie um das The­ma aus­ge­löst haben. Der austra­li­sche Bio­ethi­ker

Kein Bild
Forum

Deutscher Holocaust-Narzißmus

von Sabi­ne Hil­le Gut­men­schen sind uns zuwi­der, nicht weil sie gut, son­dern weil sie ver­lo­gen – also höchst ungut – sind. Klopft man Gut­men­schen ab, stellt man fest, daß es ihnen um ihr Ego geht: In der einen Rich­tung geben sie sich gön­ner­haft her­ab­las­send in der ande­ren als Ober­leh­rer und Moral­apo­stel. Wir mögen sie nicht

Kein Bild
Nachrichten

Sonder-CDs zum Gedenken an Kardinal Mindszenty

(Mün­chen) Zum 120. Geburts­tag von Józ­sef Kar­di­nal Mindszen­ty am 29. März gibt das welt­wei­te Hilfs­werk Kir­che in Not unent­gelt­lich zwei Son­­der-CDs mit Inter­views über das Leben und Wir­ken Mindszen­tys her­aus. Der Kar­di­nal war eine der wich­tig­sten Figu­ren des Wider­stands gegen den Kom­mu­nis­mus in Ungarn, ins­be­son­de­re wäh­rend des unga­ri­schen Volks­auf­stan­des 1956. Auf den CDs berich­tet der

Kein Bild
Nachrichten

Homs ist auch eine (verschwiegene) christliche Tragödie – Die Stadt, aus der ein Papst kam

(Damas­kus) Homs wur­de zum Sym­bol des syri­schen Bür­ger­krie­ges, des­sen Aus­gang noch völ­lig offen ist. Die Bil­der der umkämpf­ten Stadt gin­gen um die Welt. Was die wenig­stens jedoch wis­sen: die dritt­größ­te Stadt Syri­ens hat eine rei­che christ­li­che Ver­gan­gen­heit. Aus Homs kam sogar ein Ober­haupt der gesam­ten Chri­sten­heit. Er hieß Ani­ce­tus und war der zehn­te Nach­fol­ger des

Kein Bild
Nachrichten

Christen unter Beschuß – Was die Medien nicht über Syrien berichten

(Damas­kus) „Als die Explo­si­on statt­fand, saß ich in mei­nem Auto kaum hun­dert Meter davon ent­fernt.“ Mar Gre­go­ri­os Yohan­na Ibra­him, der syrisch-ortho­do­­xe Metro­po­lit von Alep­po schil­dert auf der chri­st­­lich-ara­­bi­­schen Inter­net­sei­te abouna.org, wie er am ver­gan­ge­nen Sonn­tag das Atten­tat im Stadt­teil Sulai­manya erleb­te. Die Bewoh­ner sind ter­ro­ri­siert. Sulai­manya ist das Vier­tel der Chri­sten in der zweit­größ­ten syri­schen

Kein Bild
Nachrichten

Großerzbischof von Lemberg: Russisch-Orthodoxe sollen Zusammenarbeit mit Stalin eingestehen

(Mos­kau) Der grie­chisch-katho­­li­­sche Gro­ßerz­bi­schof von Lem­berg-Kiew, Swja­to­slav Schewt­schuk, for­der­te die ortho­do­xen Rus­sen auf, ihre Ver­strickung in die Katho­li­ken­ver­fol­gung wäh­rend eines Teils der Sowjet­zeit ein­zu­ge­ste­hen. Das bis­her feh­len­de Ein­ge­ständ­nis von rus­­sisch-ortho­do­­xer Sei­te, gemein­sam mit der kom­mu­ni­sti­schen Sowjet­macht die grie­chisch-katho­­li­­schen Ukrai­ner ver­folgt zu haben, unter­gra­be die Bezie­hun­gen zwi­schen den bei­den Kir­chen. Die mah­nen­den Wor­te stam­men vom seit