Kein Bild
Nachrichten

Papst wird bei Tschechienreise nicht die Kirchengüter zurückfordern

(Vati­kan) Papst Bene­dikt XVI. wird auf sei­ner Tsche­chi­en-Rei­­se kei­ne Ansprü­che auf eine Rück­ga­be des gesam­ten Kir­chen­be­sit­zes stel­len. Das erklär­te Vati­kan­spre­cher Pater Fede­r­i­co Lom­bar­di im Vor­feld der Papst­rei­se in die Tsche­chi­sche Repu­blik vom 26. bis 28. Sep­tem­ber. For­de­run­gen des Pap­stes im Bezug auf die im Kom­mu­nis­mus ver­staat­lich­ten Kir­chen­gü­ter sei­en nicht zu erwar­ten. Pri­mä­res Inter­es­se der Kir­che

Kein Bild
Nachrichten

Wachsende Säkularisierung stellt die Identität der Priester hart auf die Probe

(Vati­kan) Die „wach­sen­de Säku­la­ri­sie­rung“ stellt die Iden­ti­tät der Prie­ster „hart auf die Pro­be“. Das mein­te Papst Bene­dikt an die­sem Mon­tag bei einer Audi­enz für über hun­dert Bischö­fe aus aller Welt, die in den letz­ten zwölf Mona­ten geweiht wur­den. Bischö­fe hät­ten eine „väter­li­che Ver­ant­wor­tung für die Prie­ster“ und soll­ten ihre Iden­ti­tät „schüt­zen und för­dern“. Dazu gehö­re

Kein Bild
Nachrichten

Katholischer Priester in Brasilien erschossen – Im Amazonasgebiet für die Armen tätig

(Rio de Janei­ro)  Der katho­li­sche Prie­ster P. Rug­ge­ro Ruvo­let­to (52) wur­de in sei­ner Pfar­rei in Bra­si­li­en tot auf­ge­fun­den. Der ita­lie­ni­sche Mis­sio­nar war, wie die Poli­zei nach ersten Ermitt­lun­gen mit­teil­te, am ver­gan­ge­nen Sams­tag, 19. Sep­tem­ber, erschos­sen wor­den. Der Pfar­rer von San­ta Eve­li­na in Ama­­zo­­nas-Haupt­­stadt Man­aus, war in sei­ner ärm­li­chen Vor­stadt­pfar­rei sehr beliebt. Die Ermitt­ler gehen von

Kein Bild
Nachrichten

Vietnam: Keine Kirche für Katholiken

(Hanoi/ Loan Lyhat) Die viet­na­me­si­sche Poli­zei im zen­tral­viet­na­me­si­schen Ort Loan Lyhat bau­te eine fast drei Meter hohe Mau­er, um Katho­li­ken davon abzu­hal­ten, ihre Kir­che zu betre­ten. Quel­len der ört­li­chen Kir­chen zu Fol­ge hat­ten etwa 400 Gläu­bi­ge ver­sucht, den Bau auf­zu­hal­ten. Die ört­li­che Poli­zei hielt die Demon­stran­ten mit Gewalt davon ab, das Kir­chen­ge­bäu­de, zu dem auch

Kein Bild
Nachrichten

Bischof Fürst ruft zu Wachsamkeit gegenüber aggressivem Atheismus auf

(Rot­ten­burg) Zu einem wach­sa­men gei­sti­gen Wider­stand gegen neue For­men eines aggres­si­ven Athe­is­mus hat Bischof Geb­hard Fürst die Chri­sten auf­ge­ru­fen. Im Zuge des Dar­win­jahrs 2009 sei­en Angrif­fe auf den Got­tes­glau­ben zu beob­ach­ten.

Kein Bild
Nachrichten

Italien: „Bank für die Armen“

(Nea­pel) Kar­di­nal Cre­scen­zio Sepe, hat die bal­di­ge Grün­dung einer „Bank für die Armen“ ange­kün­digt. Sie sei dazu da, „allen zu hel­fen, die Ideen haben, aber kein Geld, um sie Wirk­lich­keit wer­den zu las­sen“. Es gehe vor allem dar­um, Men­schen vor dem Absturz in die Arbeits­lo­sig­keit zu bewah­ren. Süd­ita­li­en und Nea­pel könn­ten nicht „das ewi­ge Schluß­licht

Kein Bild
Nachrichten

Weiterer Kommentar zu Summorum Pontificum

(Sit­tard) Der Kir­chen­recht­ler Dr. Gero Weis­haupt wird zum 30. Novem­ber 2009 sei­nen Kom­men­tar zum Motu­pro­prio Summorum Pon­ti­fi­cum ver­öf­fent­li­chen. Der Kom­men­tar zur kir­chen­recht­li­che Aus­le­gung des Motu­pro­prio wird voll­stän­dig im Inter­net zu lesen sein.

Kein Bild
Nachrichten

Papst Pius XII. als „Gerechter unter den Nationen“ vorgeschlagen

(Vati­kan) Am 16. Sep­tem­ber prä­sen­tier­te Gary Krupp, Grün­der der Pave the Way Foun­da­ti­on, Papst Bene­dikt XVI. eine Peti­ti­on, die die Aner­ken­nung von Papst Pius XII. als „Gerech­ten unter den Natio­nen“ in Yad Vashem bean­tragt. Zu den zen­tra­len Anlie­gen der Stif­tung mit Sitz in New York zählt die För­de­rung des inter­re­li­giö­sen Dia­logs. Krupp, selbst Jude, traf

Kein Bild
Nachrichten

In Paris entsteht die erste katholische Akademie Frankreichs

(Paris) Die Aka­de­mie set­ze sich aus 70 Intel­lek­tu­el­len zusam­men und sei ähn­lich wie die Main­zer Aka­de­mie kon­zi­piert, so die fran­zö­si­sche Tages­zei­tung Le Figa­ro (Frei­tag). Die von der fran­zö­si­schen Bischofs­kon­fe­renz unab­hän­gi­ge Aka­de­mie besteht zu 84 Pro­zent aus Lai­en. Ziel der Aka­de­mie am „Collà¨ge des Ber­nardins“ ist, das Gewicht des christ­li­chen Gedan­kens in der öffent­li­chen Debat­te her­aus­zu­stel­len

Kein Bild
Nachrichten

Zweite Teil des Buchs Jesus von Nazareth kommt im Frühjahr

(Vati­kan) Der zwei­te Teil des Buchs Jesus von Naza­reth von Papst Bene­dikt XVI. erscheint im kom­men­den Früh­ling. Dies teil­te Vati­kan­spre­cher Pater Fede­r­i­co Lom­bar­di an die­sem Frei­tag der Fern­seh­agen­tur Rome Reports mit. Der erste Teil des Buchs, der das öffent­li­che Leben Jesu von der Tau­fe bis zur Wand­lung behan­delt, war ein Welt­erfolg. Trotz sei­ner Beschwer­den am