Katholikentag: Bischof Genn, die "dumpfen rechtspopulistischen Parolen" und die Empörungsverlogenheit.
Forum

Ungeprüft Skandalmeldungen verbreitet

Ein Gast­bei­trag von Hubert Hecker. Der Mün­ste­ra­ner Bischof Felix Genn sag­te auf der Pres­se­kon­fe­renz zur Ein­füh­rung in den Katho­li­ken­tag: „Im Blick auf unse­re Gesell­schaft erle­ben wir ins­be­son­de­re von rech­ter Sei­te eine Ver­ro­hung des gesell­schaft­li­chen Dis­kur­ses“, die sich etwa in „dump­fen rechts­po­pu­li­sti­schen Paro­len“ zei­ge. Dann kon­kre­ti­sier­te er die zum Dis­kurs­ver­fall füh­ren­den Hal­tun­gen als „Ras­sis­mus, Frem­den­feind­lich­keit oder

Papst Franziskus: Besuch im päpstlichen Kinderkrankenhaus Bambino Gesù.
Nachrichten

Besuch im Kinderkrankenhaus und bei Benedikt XVI.

(Rom) Papst Fran­zis­kus stat­te­te wäh­rend der Weih­nachts­ta­ge zwei Besu­che ab. Von einem Besuch erwar­te­te sich das päpst­li­che Umfeld offen­sicht­lich kei­nen media­len Nut­zen. Ein Besuch wur­de näm­lich mit zahl­rei­chen Fotos und Vide­os ins Bild gesetzt, wäh­rend vom ande­ren weder das eine noch das ande­re ver­brei­tet wur­de.

Warum wird der Papst von den Medien nicht gehört, wenn er für das Lebensrecht und die Familie spricht? Vielleicht, weil er es selbst so will. Franziskus im Bild mit der Abtreibungs- und Euthanasielobbyistin Emma Bonino. Mit ihr gibt es Pressephotos. Franziskus nannte sie eine "ganz Große".
Genderideologie

Franziskus spricht über das Leben und die Familie, und niemand hört zu

(Rom) Wenn Papst Fran­zis­kus über das Leben und die Fami­lie spricht, ob über das Lebens­recht der unge­bo­re­nen Kin­der oder das Lebens­en­de, ob über die Schön­heit des Ehe­bun­des zwi­schen einem Mann und einer Frau oder der Not­wen­dig­keit, daß Kin­der einen Vater und eine Mut­ter brau­chen, „hört ihm nie­mand zu, und das hat sei­nen Grund“, so der

Das 10. Video des Papstes
Nachrichten

Das 10. Video des Papstes richtet sich an die Medien

(Rom) Seit Jah­res­be­ginn wer­den die Gebets­mei­nun­gen des Pap­stes auch als Video in der Rei­he „Das Video des Pap­stes“ ver­öf­fent­licht. Papst Fran­zis­kus wen­det sich dar­in direkt in spa­ni­scher Spra­che an die Gläu­bi­gen und erklärt sei­ne Anlie­gen. Am Diens­tag wur­de das 10. „Video des Pap­stes“ ver­öf­fent­licht.