sexueller Mißbrauch
Nachrichten

Nulltoleranz im Kirchenrecht verankern

(Dublin) Am Samstag, dem ersten Besuchstag von Papst Franziskus in Irland, forderte Marie Collins, ehemaliges Mitglied der Päpstlichen Kinderschutzkommission, daß die „Nulltoleranz“ gegenüber Sexualstraftätern im Kirchenrecht festgeschrieben werden sollte.

Marie Collins mit Kardinal O'Malley, dem Vorsitzenden der Päpstlichen Kommission zum Schutz Minderjähriger
Genderideologie

Marie Collins, Pädophilie und „das Zuviel an Barmherzigkeit“ von Franziskus

(Rom) Der Rücktritt der Irin Marie Collins als Mitglied der Päpstlichen Kommission für den Schutz Minderjähriger „hat die Medien auf dem falschen Fuß erwischt“, so der Vatikanist Sandro Magister. Die Reaktionen waren entsprechend uneinheitlich. Ein Teil der Medien verschwieg die Protestgeste, ein anderer Teil legte falsche Fährten. Die Medienreaktion erinnert an das Verschweigen der harten

Marie Collins verläßt Päpstliche Kommission für den Schutz Minderjähriger. Medien schieben die Schuld am Rücktritt Glaubenspräfekt Gerhard Müller zu. Die Fakten liegen allerdings ganz anders.
Genderideologie

Rücktritt bei Päpstlicher Kommission für den Schutz Minderjähriger – Bergoglio-nahe Medien lenken ab

(Rom) Die irische Ordensfrau Marie Collins ist als Mitglied der Päpstlichen Kommission für den Schutz von Minderjährigen zurückgetreten. Als Grund nannte sie „mangelnde Zusammenarbeit durch andere Ämter der Römischen Kurie“. Dem Papst nahestehende Medien nahmen Papst Franziskus sofort aus der Schußlinie und eröffneten das Feuer auf Kardinal Müller, den Präfekten der Glaubenskongregation – völlig zu