José Galat, Gründer, Präsident und Direktor von Teleamiga, einem der größten katholischen Fernsehsender, wurde wegen Papst-Kritik "exkommuniziert" bzw. seine Exkommunikation latae sententiae erklärt.
Hintergrund

Gründer eines katholischen Fernsehsenders wegen Fundamentalkritik an Papst Franziskus „exkommuniziert“?

(Bogota) In Kolumbien steht im kommenden September ein Besuch von Papst Franziskus bevor, der seine Schatten vorauswirft. Vor wenigen Tagen kam es zu einem schwerwiegenden Konflikt zwischen der Kolumbianischen Bischofskonferenz und einem der größten katholischen Fernsehsender. Im Mittelpunkt des Konfliktes steht ein bekannter Wissenschaftler und Medienunternehmer, der bisher als glaubenstreuer Katholik galt – mit einem

Charlie Gard, die Unkultur des Todes und das Drama der Kirche
Lebensrecht

[Update] Der Tod des kleinen Charlie und das Drama der Kirche

(London) Heute werden für den kleinen Charlie Gard die Maschinen abgeschaltet, die ihn am Leben erhalten. Charlie, der erst vor zehn Monaten, am 4. August 2016, das Licht der Welt erblickt hat, wird hingerichtet wie ein zum Tode Verurteilter. Er stirbt mit der Zustimmung der Bischöfe, die zu feig sind sich einer Wissenschaft entgegenzustellen, die

Tödlicher Mentalitätswechsel in Belgien. Vatikanisches Staatssekretariat ermittelt gegen belgischen Hospitalorden, der seit Ende April die Euthanasierung als "Dienstleistung" anbietet.
Lebensrecht

Vatikan nimmt Ermittlungen gegen Euthanasie-Beschluß eines belgischen Ordens auf

(Rom/Brüssel) Das vatikanische Staatssekretariat hat Ermittlungen zur Entscheidung eines belgischen Ordens eingeleitet, in seinen Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen die Euthanasie zu praktizieren. Der 1807 gegründete Hospitalorden der Broeders van Liefde (Brüder der Liebe) bietet seit dem 27. April als „Zusatzdienstleistung“ die Euthanasierung an. Dies hatte der Orden zwei Tage zuvor bekanntgegeben. Zum Hospitaldienst des Ordens gehören

Genderideologie

Hilfswerk der kanadischen Bischöfe finanziert Abtreibungsorganisationen und Homo-Agenda

(Ontario) Kanadas Bischöfe finanzieren Abtreibungsorganisationen und Homo-Agenda in Lateinamerika. Die „Kultur des Todes“ ist so tief in zahlreiche Bereiche und Köpfe eingedrungen, daß sie gar nicht mehr erkannt wird. Zu diesen Bereichen gehören vor allem Entwicklungshilfeprogramme westlicher Regierungen und internationaler Institutionen. Die meisten nicht-katholischen Entwicklungshilfeorganisationen und Hilfswerke haben die Förderung der Verhütungs- und Abtreibungsmentalität aus