„Kardinal Pell ist unschuldig. Wer es nicht glaubt, soll die Gerichtsakten oder die Anti-Pell-Pamphlete der vergangenen Jahre lesen.“
Hintergrund

„Kardinal Pell ist unschuldig, seine Ankläger sind es nicht“

„Kardinal Pell ist unschuldig“, seine Ankläger sind es hingegen ganz und gar nicht. Mit dieser Aussage nahm der bekannte Vatikanist Marco Tosatti zur Entscheidung des Oberlandesgerichts im Staat Victoria in Australien Stellung, mit der die Verurteilung des australischen Kardinals erster Instanz bestätigt wurde. Dabei blickt der Vatikanist vor allem auch Richtung USA und Westeuropa, wo

Wer verlangt nach Sterbehilfe für die Kirche?
Forum

„Tötung auf Verlangen“ von Kirche und Gesellschaft

Von Roberto de Mattei* In diesen Tagen konzentriert sich die ganze Aufmerksamkeit in Italien auf die Regierungskrise. Es gibt aber noch eine Krise, die schwerwiegender und umfangreicher ist, und die den tiefgreifenden Hintergrund der politischen Krise darstellt: die religiöse und moralische Krise des Westens.

Generalaudienz vom 21. August 2019
Generalaudienz/ Katechese

„Sie hatten alles gemeinsam“

Liebe Brüder und Schwestern, in der Reihe der Katechesen über die Apostelgeschichte richten wir heute unseren Blick auf das Leben der ersten Gemeinde in Jerusalem. Die christliche Gemeinschaft ging aus der Ausgießung des Heiligen Geistes hervor und wuchs dank der gegenseitigen Solidarität und des geschwisterlichen Teilens: »Sie hatten alles gemeinsam« (Apg 4,32).