Prälat Ocariz (Opus Dei): „Wenn die Kirche zur Ehe nachgeben würde, dann wäre sie nicht mehr die Kirche“

Fernando Ocariz, neuer Prälat des Opus Dei
Fernando Ocariz, neuer Prälat des Opus Dei

„Wenn die Kir­che zu Ehe, Sexua­li­tät und Bio­ethik nach­ge­ben wür­de, dann wäre sie nicht mehr die Kir­che.“

Fer­nan­do Oca­riz im 2014 erschie­ne­nen Gesprächs­buch „La Chie­sa, mondo ricon­ci­lia­to“ von Rafa­el Sera­no. Msgr. Oca­riz ist seit dem 24. Janu­ar 2017 der drit­te Prä­lat des Opus Dei und der Prie­ster­ge­mein­schaft vom Hei­li­gen Kreuz.

Bild: Opus Dei (Screen­shot)

3 Kommentare

  1. „Wür­de“ und „wäre“ sind lei­der längst bit­te­re Rea­li­tät gewor­den.
    Des­halb gibt es nur einen ein­zi­gen schma­len stei­ni­gen, holp­ri­gen und kom­pro­miss­lo­sen Weg zum Him­mel und der lau­tet ohne jeg­li­ches Wenn und Aber: die Rück­kehr zur über­lie­fer­ten Tra­di­ti­on und Leh­re der einen hei­li­gen katho­li­schen und apo­sto­li­schen Kir­che Jesu Chri­sti wie sie den Hei­li­gen ein für alle­mal gege­ben wur­de. Wann? Nicht „irgend­wann“, son­dern sofort! Die Bibel kann im Selbst­stu­di­um gele­sen wer­den. Die Pius­bru­der­schaft ist sicher ger­ne bereit alle umkehr­wil­li­gen Hir­ten und Her­den mit Gebet, Tat, Rat, tra­di­tio­nel­ler Lite­ra­tur, Lern-Vide­os für den Alten Ritus oder /und mit brü­der­li­cher Unter­wei­sung zu beglei­ten. Alle katho­li­schen Hir­ten ver­fol­gen nur ein ein­zi­ges Ziel: die See­len zu Gott zu füh­ren. Als Gäu­bi­ge war­ten wir alle drin­gend auf gute hei­lig­mä­ßi­ge Prie­ster nach dem Her­zen Jesu und nach dem Vor­bild eines Mar­cel Lefevb­re, des hei­li­gen Pfar­rers von Ars und des hei­li­gen Paters Pio — um nur eini­ge zu nennen.…Was hin­dert einen Novus- Ordo-Prie­ster an der Umkehr zur wah­ren Kir­che Jesu Chri­sti? Wel­cher Prie­ster möch­te nicht ger­ne zur hohen Wür­de sei­nes Prie­ster­tums als wah­rer Stell­ver­tre­ter Chri­sti zurück­fin­den?

Kommentare sind deaktiviert.