4 Kommentare

  1. Genau! Und das ist eines der vielen Argumente, die eindeutig gegen die Echtheit dieser sogenannten Erscheinungen sprechen. Wer kann denn schließlich die Spaltung des inneren Kerns der Kirche wollen? Die Muttergottes vielleicht?!

    • Hallo, „wachsamer????“ Uhu,
      („Ich bin nicht gekommen, um den Frieden zu bringen, sondern das Schwert“.)
      Sagt Ihnen das was?
      Wo die Wahrheit zu Hause ist, wird der Widersacher nicht weit sein – dieser verursacht die Spaltung! Uns Gläubigen obliegt es, die Wahrheit zu erkennen…..
      Apropos Spaltung: Wer hat denn die Kirche als erster so richtig gespalten? Und dieser wird jetzt von der Obrigkeit hochgejubelt, als wäre er ein begnadeter Prophet. Sein 500-jähriges Jubiläum wird der Tag der großen „Trauer“ und nicht der freudigen Feierlichkeiten.
      Wehe, wenn man aus einer Ilusion diesbezüglich aufwacht! Das wird scherzlich sein…

  2. Ich war über den Jahreswechsel 2001/2002 in Medjugorje. Mittlerweile ist ja auch gute Literatur herausgekommen, auf die ich hier nicht mehr näher eingehen brauche.

    Es wird viel auf Emotiionen gesetzt statt auf eine „geistige Aufbereitung“ seitens der Befürworter. Ich persönlich gehe davon aus, daß die Erscheinungen nicht echt sind.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*