Kein Bild
Nachrichten

In 20 (islamischen) Staaten ist Religionswechsel Straftat – Religionsfreiheit ist nicht nur Kultfreiheit

(New York/Mailand) In 20 Staaten der Welt, alle mehrheitlich islamisch, gelten noch immer Gesetze, die den Religionswechsel vom Islam zu einer anderen Religion als Straftat ahnden und mit zum Teil schwersten Strafen bis hin zur Todesstrafe belegen. Diese Staaten sind: Ägypten, Irak, Jordanien, Kuwait, Oman, Katar, Saudi-Arabien, Sudan, Syrien, Vereinigte Arabische Emirate, Jemen, Afghanistan, Iran,

Kein Bild
Nachrichten

Deutsch-französisches Kolloquium – Christusreliquien im christlichen Europa

Veranstalter: COSTA (Centre oecuménique et scientifique de la Sainte Tunique d’Argenteuil), Paris. Deutsch-französisches Kolloqium, am Samstag 16. März 2013, Karolingerhalle in Prüm (Eifel), mit Simultanübersetzung der wenigen Vorträge, die nicht auf deutsch gehalten werden. ab 9 Uhr: Grußwort: Frau Mathilde Weinandy, Bürgermeisterin von Prüm Deutschland: Frau Monika Rolef, über historische Aspekte der Sandalenreliquie von Prüm

Kein Bild
Nachrichten

München: Elisabeth Lukas spricht über Heilung durch Sinnfindung

Die bekannte Psychotherapeutin und Autorin Elisabeth Lukas spricht am Donnerstag, 31. Januar 2013, im Kulturzentrum Movimento in München zum Thema: „Heilung durch Sinnfindung – wie Leben gelingen kann“. Der Abend in der Reihe „Domspatz-Soirée“ beginnt um 19:30 Uhr. Der Veranstalter empfiehlt Platzreserverung unter: buero@raggs-domspatz.de oder Telefon: 0 83 85 / 9 24 83 37. Nähere

Kein Bild
Nachrichten

Das bewegte Leben des Iwan Woronow – Arbeiter, Künstler, Soldat… und Mönch als 90 Prozent der Mönche ermordet waren

(Moskau) Ein bewegtes Leben, spannender als Ken Folletts Romanfiguren, führte Iwan Woronow. Woronow kämpfte gegen die Nationalsozialisten, war bei der Eroberung Berlins dabei und wurde von der Sowjetunion mit 76 militärischen Auszeichnungen geehrt. Er trat aber in der atheistischen UdSSR in ein Kloster ein und wurde Mönch. Mehrfach gelang es ihm, das Sowjetregime zu besiegen

Kein Bild
Nachrichten

Dersimis reichen Klageschrift beim Internationalen Strafgerichtshof ein

(Den Haag) Die Letzten sind in diesem Fall die ersten: Als letzte der sich nicht als muslimisch definierenden Volksgruppen der Türkei haben die Dersimis in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts Völkermord erlitten. Doch sie sind die ersten, die dagegen vor einem internationalen Strafgerichtshof Klage erheben. Vertreten durch den türkischen Anwalt DoÄŸan Erdal haben in

Kein Bild
Nachrichten

Helmut Schüller, Sprecher der Priester-Rebellen Ehrentitel "Monsignore" aberkannt

(Vatikan) Der Heilige Stuhl hat dem Priester der Erzdiözese Wien, Helmut Schüller, den päpstlichen Ehrentitel „Monsignore“ aberkannt, wie der Betroffene selbst der österreichischen Presseagentur APA bestätigte. Schüller ist Vorsitzender und Sprecher der österreichischen Priester-Rebellen, die sich in der Pfarrer-Initiative zusammengeschlossen haben. Schüller ist Initiator des Aufrufs zum Ungehorsam. Erst vor wenigen Tagen hatte Schüller den

Kein Bild
Nachrichten

Benedikt XVI. empfing Mitarbeiter von Ecclesia Dei – Abschied von Msgr. Guido Pozzo

(Vatikan) Anläßlich des Ausscheidens von Msgr. Guido Pozzo empfing Papst Benedikt XVI. die engeren Mitarbeiter der Päpstlichen Kommission Ecclesia Dei an der Römischen Kurie. Msgr. Pozzo wurde am 3. November vom Papst zum Titularerzbischof und neuen Päpstlichen Almosenier ernannt. Am 17. November empfing er die Bischofsweihe durch Kardinalstaatssekretär Tarcisio Bertone. Die römischen Mitarbeiter der Kommission,

Kein Bild
Nachrichten

Müller: "Häretische Interpretation" des Konzils "Gefahr für Modernisten und Traditionalisten"

(Vatikan) Wer das Zweite Vatikanische Konzil als Bruch in der Geschichte der Kirche betrachtet, gibt dem großen kirchlichen Ereignis eine „häretische Interpretation“. Dieser Gefahr unterliegen laut dem neuen Präfekten der Glaubenskongregation Kurienerzbischof Gerhard Ludwig Müller nicht nur Modernisten. Auch Neo-Traditionlisten können Gefahr laufen, diesem Irrtum zu unterliegen. Gemeint sind jene Kreise, für die das Zweite

Kein Bild
Nachrichten

Kirche im Sturm: Anleitung wie man nicht den Kurs verliert – Das neue Buch von Roberto de Mattei

(Rom) Der bekannte katholische Historiker Roberto de Mattei hat ein neues Buch vorgelegt. Bekannt wurde er zuletzt auch im deutschen Sprachraum durch seine kritische Konzilsgeschichte Das Zweite Vatikanische Konzil. Eine bislang ungeschriebene Geschichte (Originalausgabe 2010, deutsche Ausgabe: Edition Kirchliche Umschau 2011). De Mattei ist überzeugt, daß eine gute Kenntnis der Kirchengeschichte hilft, in schwieriger Zeit

Kein Bild
Generalaudienz/ Katechese

Wie wir heute zu unseren Mitmenschen von Gott sprechen können

Liebe Brüder und Schwestern! In der heutigen Katechese möchte ich mich der Frage widmen, wie wir heute zu unseren Mitmenschen von Gott sprechen können. Wir können davon ausgehen, daß es bei den meisten Zeitgenossen irgendwie ein Wissen um Gott gibt. Aber es besteht doch ein Dilemma zwischen diesem stillen Anspruch der göttlichen Wahrheit, der in