Kein Bild
Nachrichten

Erzbischof entführt

(Mossul) Der chaldäisch-katholische Erzbischof der nordirakischen Metropole Mossul, Paulos Faraj Rahho, ist an diesem Freitag von Unbekannten entführt worden. Nach Polizeiangaben erschossen die Entführer den Fahrer und drei Begleiter des Erzbischofs, als dieser gerade die Heilig-Geist-Kirche im östlichen Stadtteil Al-Nour verließ. Der Erzbischof hatte in der Kirche mit den Gläubigen den Kreuzweg gebetet. Der chaldäisch-katholische

Kein Bild
Nachrichten

Mixa warnt CDU/CSU vor elektronischem Abhören der Priester

(Augsburg) Bischof Walter Mixa hat eindringlich vor einer Entfremdung zwischen der Kirche und der CDU/CSU gewarnt. Würde im Rahmen neuer Befugnisse für das Bundeskriminalamt auch das Beichtgeheimnis aufgeweicht, könnte das das Verhältnis der Kirche zu den so genannten C-Parteien in Deutschland stark beschädigen, warnt er im ARD-Politikmagazin Kontraste.

Kein Bild
Nachrichten

60 Prozent von Italiens Gynäkologen verweigern die Abtreibung

(Rom) 60 Prozent der italienischen Gynäkologen lehnen aus Gewissensgründen eine Beteiligung an Abtreibungen ab. Das Gesetz sieht eine entsprechende Erklärungsöglichkeit vor, die von der großen Mehrheit der Fachärzte genützt wird. Diese Zahlen veröffentlichte das höchste wissenschaftliche Beratungsorgan des Gesundheitsministeriums, dem die Ergebnisse übermittelt wurden. In Mittelitalien beträgt die Zahl der Gewissensverweigerer mehr als 70 Prozent.

Kein Bild
Nachrichten

Päpstliches Jahrbuch 2008: 1,1131 Milliarden Katholiken, 115.460 Seminaristen

(Vatikan) Papst Benedikt stellte heute im Vatikan das Päpstliche Jahrbuch 2008 vor. Es belegt das weitere Wachstum der katholischen Kirche insgesamt, aber auch der Zahl der Priester und Seminaristen. Das Jahrbuch bestätigt eine weitere Verschiebung zugunsten Asiens und Afrikas gegenüber Europa und Amerika. Alle Zahlen beziehen sich auf das Jahr 2006. Die Zahl der Katholiken

Kein Bild
Nachrichten

„Liberacion“, die neue katholische Zeitung für ein freies Kuba

(Havanna) Der kubanische Movimiento Cristiano Libracion (MCL), unter dem Vorsitz des kubanischen Dissidenten Oswaldo Payá Sardiñas, hat die Herausgabe der ersten Nummer der Zeitung Liberación bekanntgegeben. Die „unabhängige christliche Zeitung“ wird das Sprachrohr des MCL sein, wie die spanische Presseagentur ACI berichtet. Die erste Ausgabe, die digital erschienen ist, tritt in die Fußstapfen der älteren

Kein Bild
Nachrichten

Venezuela: Aktivisten von Präsident Chavez besetzen erzbischöfliches Palais in Caracas

(Caracas) Jugendliche Anhänger des venzolanischen Präsidenten Hugo Chavez drangen am Mittwoch morgen in das erzbischöfliche Palais von Caracas ein, dies berichtet die spanische Presseagentur ACI. Sie beruft sicht dabei auf Erklärungen des Weihbischofs von Caracas, Msgr. Jesús Gonzalez de Zarate Salas gegenüber der venzolanischen Fernsehsender Globovision.

Kein Bild
Nachrichten

Theologischer Einführungskurs für Neupriester

(Freising) Angehende Priester sollen einen neuen Einführungskurs besuchen, um „das nötige theologische Grundwissen sicherzustellen“. Dazu werden Bayerns Bischöfe bei ihrer zweitägigen Frühjahrsvollversammlung in Freising, die an diesem Mittwoch beginnt, über einen entsprechenden Lehrplan beraten. Das so genannte Propädeutikum solle bei Priesterkandidaten „den Glauben vertiefen“ und sie in das geistliche Leben einführen, teilte das Erzbischöfliche Ordinariat

Kein Bild
Nachrichten

Besuch in Armenien und Aserbeidschan – Weihe einer Kirche in Baku

(Rom) Vom 2. bis 9. März wird Kardinalstaatssekretär Tarcisio Bertone Armenien und Aserbaidschan besuchen, wo er „die Verbundenheit“ von Papst Benedikt XVI. „mit den Katholiken dieser Länder“ vermitteln wird. Bertone wird, laut einer Erklärung des vatikanischen Pressesaals, mit der Regierung Armeniens und Aserbaidschans zusammentreffen. In Armenien (2. bis 6. März) wird der Kardinal mit dem

Kein Bild
Nachrichten

Islamisten verhaftet mit dem Vorwurf, 2002 sieben Christen ermordet zu haben

(Karatschi) Die pakistanische Polizei hat gestern drei militante Islamisten festgenommen, die beschuldigt werden, im Jahr 2002 sieben Christen getötet zu haben. Bei den Opfern handelte es sich um Mitarbeiter von Isara Amn-o-Insafa, einer Organisation für Gerechtigkeit und Frieden, die von Katholiken und Protestanten getragen wird.

Kein Bild
Nachrichten

Noch keine Einigung bei den Verhandlungen zwischen Israel und dem Heiligen Stuhl

(Jerusalem) „Der Heilige Stuhl kann keinen Vertrag unterschreiben, den die Ortskirche nicht tragen kann“, mit diesen Worten kommentierte Msgr. Antonio Franco, der apostolische Delegierte des Papstes im Heiligen Land, die Verhandlungen zwischen dem Vatikan und dem Staat Israel. Verhandlungsgegenstand sind steuerrechtliche Fragen. Die israelische Seite habe sich „verwundert“ gezeigt, weil der Heilige Stuhl den Vertragsentwurf