Zwei neue Sekretäre ernannte Papst Franziskus für die Glaubenskongregation. Im Juli läuft auch das Mandat von Glaubenspräfekt Kardinal Ladaria aus.
Nachrichten

Zwei Sekretäre für die Glaubenskongregation

(Rom) Papst Fran­zis­kus ernann­te zwei neue Sekre­tä­re für die Glau­bens­kon­gre­ga­ti­on. Es han­delt sich um Msgr. Arman­do Matteo und Msgr. John Joseph Ken­ne­dy. Die gestern durch­ge­sicker­ten Beru­fun­gen wur­den heu­te mit­tag im Tages­bul­le­tin des vati­ka­ni­schen Pres­se­am­tes bestä­tigt. Für Juli wird die Neu­be­set­zung der Stel­le des Glau­bens­prä­fek­ten erwartet.

Papst Franziskus mit Kardinal Luis Ladaria SJ. Im Hintergrund die Erzbischöfe Giacomo Morandi und Augustine Di Noia OP mit weiteren Mitarbeitern der Glaubenskongregation.
Nachrichten

Charles Scicluna als Nachfolger von Msgr. Morandi und Kardinal Ladaria?

(Rom) Der Umbau der Glau­bens­kon­gre­ga­ti­on steht im ersten Halb­jahr 2022 auf der Agen­da von Papst Fran­zis­kus. Gestern wur­de der Sekre­tär der Kon­gre­ga­ti­on auf einen Bischofs­stuhl in der Pro­vinz weg­be­för­dert. Die näch­ste Umbe­set­zung soll das Amt des Glau­bens­prä­fek­ten betref­fen. Die Tage von Kar­di­nal Luis Ladar­ia Fer­rer SJ sind gezählt.

Msgr. Giacomo Morandi, seit viereinhalb Jahren Sekretär der Glaubenkongregation, wurde von Papst Franziskus zum Bischof von Reggio Emilia ernannt.
Genderideologie

Sekretär der Glaubenskongregation aus Rom „wegbefördert“

(Rom) Papst Fran­zis­kus berei­tet den erneu­ten Umbau der Glau­bens­kon­gre­ga­ti­on vor. Der bis­he­ri­ge Sekre­tär der Kon­gre­ga­ti­on, Kuri­en­erz­bi­schof Gia­co­mo Moran­di, wird von Fran­zis­kus als Bischof von Reg­gio Emi­lia und Gua­stal­la aus der Römi­schen Kurie weg­be­för­dert. Die ent­spre­chen­de Ernen­nung wur­de heu­te bekanntgegeben.

Glaubenspräfekt Kardinal Ladaria SJ und Sekretär Erzbischof Giacomo Morandi bilden seit 2017 die Spitze der Glaubenskongregation. 2021 könnten beide ausgewechselt werden.
Hintergrund

„Unzureichend progressiv“?

(Rom) Das Erz­bis­tum Turin wird noch in die­sem Jahr einen neu­en Erz­bi­schof erhal­ten. Vor­ge­se­hen scheint dafür Kuri­en­erz­bi­schof Gia­co­mo Moran­di, der Sekre­tär der Glau­bens­kon­gre­ga­ti­on. Des­sen Weg­be­för­de­rung aus Rom zeich­net sich ab, da Msgr. Moran­di in San­ta Mar­ta für „unzu­rei­chend pro­gres­siv“ gilt.

Regensburger Domspatzen: Ein Bericht und die "Zufälle"
Hintergrund

Regensburger Domspatzen: Der Bericht und die „Zufälle“ namens Ratzinger und Müller

(Regens­burg) „Was für Zufäl­le“ bei der Unter­su­chung von Miß­bräu­chen bei den Regens­bur­ger Dom­spat­zen, schrieb der Vati­ka­nist Mar­co Tosat­ti nach Bekannt­wer­den des Abschluß­be­rich­tes. An „Zufäl­le“ glau­be er nicht, so Tosat­ti, schon gar nicht, wenn sie sie sich in einem „so prä­zi­sen und über jeden Ver­dacht erha­be­nen Land wie Deutsch­land“ zutra­gen. Die­ser Gedan­ke befiel den Vati­ka­ni­sten, als

Der neue Sekretär der Glaubenskongregation und ernannte Titularerzbischof Giacomo Morandi (links im Bild)
Nachrichten

Neuer Sekretär der Glaubenskongregation ernannt

(Rom) Mit bemer­kens­wer­ter Eile ernann­te Papst Fran­zis­kus einen neu­en Sekre­tär der römi­schen Kon­gre­ga­ti­on für die Glau­bens­leh­re. Es han­delt sich um den ita­lie­ni­schen Prie­ster Gia­co­mo Moran­di, der seit 2015 an der Kon­gre­ga­ti­on das Amt des Unter­se­kre­tärs bekleidete.