Beschwörung des Westfälischen Friedens (Gerard ter Borch, 1648)
Forum

Biographie eines Friedensdiplomaten – Fürst Johann Ludwig von Nassau-Hadamar

Ein Gast­bei­trag von Hubert Hecker*. Im Jah­re 1638 ernann­te Kai­ser Fer­di­nand III. Graf Johann Lud­wig von Nas­­sau-Hada­­mar zum Gene­ral­be­voll­mäch­tig­ten für die Frie­dens­ver­hand­lun­gen, um den damals schon 20 Jah­re wäh­ren­den Krieg zu been­den. Als „lega­tus ple­ni­po­ten­tia­ri­us“ muss­te der kai­ser­li­che Gesand­te noch wei­te­re zehn Jah­re an Ver­hand­lun­gen teil­neh­men, bis der Frie­dens­schluss 1648 mög­lich wur­de. Was waren die

Triumph des Friedens von Osnabrück und Nürnberg (allegorische Darstellung,1649)
Forum

Friedensstifter und Friedenssuche im 30jährigen Krieg

Ein Gast­bei­trag von Hubert Hecker Der Augs­bur­ger Histo­ri­ker Johan­nes Burk­hard hat mit sei­nem Buch: „Der Krieg der Krie­ge“ eine „neue Geschich­te des Drei­ßig­jäh­ri­gen Krie­ges“ vor­ge­legt.  Der Unter­ti­tel sei­nes Wer­kes bezieht sich ins­be­son­de­re auf die Dar­stel­lung und Wür­di­gung der vie­len Frie­dens­in­itia­ti­ven, die den gesam­ten Kriegs­ver­lauf beglei­te­ten.

30jähriger Krieg: Schlacht am Weißen Berg mit dem Sieg der Katholischen Liga über die protestanischen Rebellen.
Forum

Kriegstreibende Kräfte im 30jährigen Krieg

Ein Gast­bei­trag von Hubert Hecker* Der Herr­schafts­be­reich der Habs­bur­ger im Süd­osten des Hei­li­gen Römi­schen Rei­ches hat­te einen Son­der­sta­tus unter den dama­li­gen deut­schen Mäch­ten. Er war ein Kon­glo­me­rat von vie­len Län­dern mit eige­nen Tra­di­tio­nen: Die soge­nann­ten Erb­lan­de mit Ober- und Nie­der­öster­reich sowie Inner­öster­reich und Vor­der­öster­reich wur­den viel­fach von habs­bur­gi­schen Erz­her­zö­gen regiert. Die Län­der der böh­­misch-hab­s­­bur­­gi­­schen Kro­ne

Antikatholische Propaganda durch Lutheraner: Vorbereitung zum Dreißigjährigen Krieg.
Forum

Kriegstreiber und Triebkräfte zum 30jährigen Krieg

Ein Gast­bei­trag von Hubert Hecker. Der Drei­ßig­jäh­ri­ge Krieg wur­de durch den Pra­ger Fen­ster­sturz 1618 aus­ge­löst. Aber er hat­te eine lan­ge Vor­kriegs­ge­schich­te. Eini­ge Histo­ri­ker set­zen die Inku­ba­ti­ons­zeit des Krie­ges mit der Grün­dung des pro­te­stan­ti­schen Uni­ons­bünd­nis­ses von 1608 an. Sie spre­chen von einer „Kri­sen­de­ka­de“*. Wich­ti­ger sind die zugrun­de­lie­gen­den Fra­gen: