Buchbesprechungen

Einer, der nicht nach Utopia wollte. Thomas Molnar zum 100. Geburtstag.

Spä­te­stens seit Tho­mas Morus im Jahr 1516 sein Buch mit dem pro­gram­ma­ti­schen Titel „Uto­pia“ ver­öf­fent­lich­te, hat die Fas­zi­na­ti­on des uto­pi­schen Den­kens nicht abge­nom­men. Was jedoch Tho­mas Morus noch aus einer tie­fen christ­li­chen Grund­über­zeu­gung for­mu­lier­te – der Traum von einer bes­se­ren Welt – ist seit­dem viel­fach per­ver­tiert wor­den. So hän­gen heu­te Uto­pie und Dys­to­pie unmit­tel­bar zusam­men.

Basel Fronleichnam
Bilder

Fronleichnamsprozession Basel

Am Sonn­tag, dem 19. 06. 2022, fand in Basel anläß­lich der äuße­ren Fest­fei­er von Fron­leich­nam eine fei­er­li­che Pro­zes­si­on mit dem Aller­hei­lig­sten statt. Ange­führt wur­de die Zere­mo­nie vom eme­ri­tier­ten Bischof von Chur Vitus Huon­der. In der Fest­pre­digt beton­te der ehe­ma­li­ge Dozent für Altes Testa­ment, wie wich­tig es ist, am katho­li­schen Glau­ben fest­zu­hal­ten, daß Jesus Chri­stus im

Nachrichten

Ärzte gegen Impfdruck

Wir geben den Wort­laut eines Offe­nen Brie­fes von 380 Ärz­ten wie­der, der an den Bun­des­kanz­ler, die Gesund­heits­mi­ni­ster von Bund und Ländern, den Deut­schen Ethik­rat, die im Deut­schen Bun­des­tag ver­tre­te­nen Par­tei­en, die Bundesärztekammer, die Kassenärztliche Bun­des­ver­ei­ni­gung und an ver­schie­de­ne Medi­en gesandt wur­de. Sehr geehr­te Abgeordnete,sehr geehr­ter Herr Bun­des­kanz­ler, mit gro­ßer Sor­ge neh­men wir wahr, dass unse­re

Nachrichten

Vereint Euch – Glaubt an die Macht des Rosenkranzes!

Wir wol­len den Rosen­kranz beten und unser Land der Mut­ter­got­tes anver­trau­en, ihre Hil­fe erfle­hen und durch sie, die Gna­den­mitt­le­rin, bei Gott erbit­ten, unse­rem Land Ein­heit und Frie­den zu schen­ken. Star­ten Sie sel­ber ein Rosen­kranz­ge­bet oder schlie­ßen Sie sich einer bestehen­den Initia­ti­ve an! Den Anstoß zur Gebets­in­itia­ti­ve gab Dekan Ignaz Stein­wen­der, Pfar­rer von Zell am Zil­ler

Kundgebung gegen Impfpflicht und Corona-Radikalmaßnahmen am 20. November in Wien.
Hintergrund

Fundiertere Antwort auf Corona-Impfung notwendig

Anfra­ge von Linus Schnei­der Die „Prak­ti­schen Erwä­gun­gen zum Imp­fen gegen das Covid-19“ von P. Arn­aud Sélé­gny FSSPX vom 24. Sep­tem­ber wären hilf­reich, wenn die Prie­ster­bru­der­schaft St. Pius X. die­se auf­greift und fort­führt. Mit der allei­ni­gen Ver­öf­fent­li­chung auf der Web­site des Gene­ral­hau­ses haben die Erwä­gun­gen einen Stel­len­wert bekom­men, den die­se pri­va­te Abhand­lung nicht verdient.

Nachrichten

[Aktualisierung] Priester der Petrusbruderschaft wird wegen katholischer Haltung entfernt

Pater Micha­el Ramm (FSSP) wur­de vom deut­schen Distrikts­obe­ren P. Ste­fan Dre­her auf Wunsch des Bischofs von Mün­ster Dr. Felix Genn abge­setzt und wird in die Tsche­chi­sche Repu­blik abge­scho­ben. Grund sind Beschwer­den von Gläu­bi­gen aus der Pfar­re St. Micha­el in Reck­ling­hau­sen wegen sei­ner katho­li­schen Hal­tung zu Homo­se­xua­li­tät und Gen­­der-Ideo­­lo­­gie. Gemut­maßt wird auch, daß die Kri­tik Ramms

Die Homohäresie in der Kirche: Wie weit reichen Macht und Einfluß von Homo-Seilschaften in der Kirche? Welche Rolle spielt der Münchner Pfarrvikar und Homo-Aktivist Wolfgang R. Rothe?
Genderideologie

Homosexuelle Cliquen in der Kirche – und die Notwendigkeit ihren Einfluß zurückzudrängen

In der katho­li­schen Kir­che tobt hin­ter den Kulis­sen ein erbit­ter­ter Kampf: Homo­se­xu­el­le Seil­schaf­ten und ihnen nahe­ste­hen­de homo­phi­le Krei­se wol­len die kirch­li­che Leh­re zur Homo­se­xua­li­tät stür­zen und eine offe­ne Homo­se­xua­li­sie­rung der Kir­che durch­set­zen. Die Wur­zeln die­ses Kamp­fes mit zuneh­men­der Inten­si­tät rei­chen weit zurück bis in die 60er Jah­re. Eine beson­ders schil­lern­de Figur ist der Münch­ner Prie­ster

Der Roman "Waffenbrüder" des finnischen Autors Viljo Sarajas über Finnlands Freiheitskampf gegen die Sowjetunion wurde wieder zugänglich gemacht.
Buchbesprechungen

Waffenbrüder

Daß der Bekannt­heits­grad fin­ni­scher Wer­ke und Lite­ra­ten in Deutsch­land außer­halb von Fach­krei­sen und Ken­nern als begrenzt gel­ten darf, ist wohl wenig umstrit­ten. Ein Roman aus Finn­land ist für den deut­schen Leser grund­sätz­lich eine exo­ti­sche Rari­tät. Ein Werk aus dem Zwei­ten Welt­krieg umso mehr, auch wenn Vil­jo Sara­jas „Waf­fen­brü­der“ sei­ner­zeit als beste Wirk­lich­keits­dar­stel­lung aus dem fin­­nisch-rus­­si­­schen

Kein Bild
Nachrichten

Ausfall

Katho­li­sches wird auf Ser­vern in Ame­ri­ka bereit­ge­stellt. Wir muß­ten uns dazu ent­schlie­ßen, da mit zahl­rei­chen recht­li­chen Tricks (Abmah­nun­gen) ver­sucht wur­de, unse­re Mei­­nungs- und Pres­se­frei­heit ein­zu­schrän­ken. Wir hat­ten in die­sen Tagen ein gro­ßes tech­ni­sches Pro­blem mit dem Daten­bank­ser­ver. Dabei waren wir auf Tech­ni­ker und Pro­gram­mie­rer vor Ort ange­wie­sen. Sie haben, den Daten­bank­ser­ver wie­der instand gesetzt und

Nachrichten

Anzeige: Zurück aus dem Jenseits. Eine Filmemacherin verliebt sich in Christus

Nata­lie Sar­ac­co hat­te als jun­ge Regis­seu­rin gera­de einen Pro­du­zen­ten für ihren ersten gro­ßen Spiel­film gefun­den. Das war ein Glücks­fall, der gefei­ert wer­den muss­te.Doch der Him­mel hat­te einen ande­ren Plan. Auf dem Weg in die Nor­man­die geschah ein schwe­rer Auto­un­fall. Nata­lie wur­de im Wrack ein­ge­klemmt und ver­lor viel Blut. Der Ret­tungs­dienst traf erst nach mehr als einer