Fronleichnamsprozession Basel

Basel Fronleichnam

Am Sonn­tag, dem 19. 06. 2022, fand in Basel anläß­lich der äuße­ren Fest­fei­er von Fron­leich­nam eine fei­er­li­che Pro­zes­si­on mit dem Aller­hei­lig­sten statt. Ange­führt wur­de die Zere­mo­nie vom eme­ri­tier­ten Bischof von Chur Vitus Huon­der. In der Fest­pre­digt beton­te der ehe­ma­li­ge Dozent für Altes Testa­ment, wie wich­tig es ist, am katho­li­schen Glau­ben fest­zu­hal­ten, daß Jesus Chri­stus im hei­lig­sten Sakra­ment des Alta­res wahr­haft und wirk­lich gegen­wär­tig ist.


Nach dem levi­tier­ten Hoch­amt in der The­re­si­en­ka­pel­le in Kly­beck führ­te die Pro­zes­si­on zu vier Altä­ren in der Umge­bung der Brom­ba­cher­stra­sse und des Hor­burg­par­kes. Zen­trum des Fest­zu­ges bil­de­te das hei­lig­ste Altarsa­kra­ment, wel­ches vom Bischof unter einem sog. Bal­da­chin getra­gen wur­de. Nebst vie­len Mini­stran­ten und blu­men­streu­en­den Mäd­chen beglei­te­ten auch Fah­nen und eine Blas­mu­sik­ka­pel­le den Zug. Über 200 Gläu­bi­ge nah­men an dem Got­tes­dienst teil.

Die Fron­leich­nams­pro­zes­si­on gibt es im christ­li­chen Abend­land bereits seit rund 750 Jah­ren. In Basel sind sie seit dem Jah­re 1351 bekannt. Nach der Refor­ma­ti­on war es Prä­lat Robert Mäder, der in der Stadt als erster die Fron­leich­nams­pro­zes­sio­nen wie­der ein­führ­te. Von der The­re­si­en­ka­pel­le aus wird die Fron­leich­nams­pro­zes­si­on all­jähr­lich durchgeführt.

Text: Linus Schnei­der
Bild: FSSPX​.ch

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*