Coronavirus: Nicola Zingaretti (Gouverneur von Latium und Vorsitzender der italienischen Regierungspartei der Linksdemokraten) und Prof. Francesco Vaia, medizinischer Direktor des Forschungszentrums Spallanzani.
Hintergrund

Impfstoff? „Es gibt keine Kranken, an denen wir ihn testen können“

(Rom) 24. August: Pres­se­kon­fe­renz von Nico­la Zin­g­a­ret­ti, Gou­ver­neur der Regi­on Lati­um und Par­tei­vor­sit­zen­der der Links­de­mo­kra­ten (und als sol­cher Anwär­ter auf den Posten des ita­lie­ni­schen Mini­ster­prä­si­den­ten), am Sitz des Natio­na­len Insti­tuts für Infek­ti­ons­krank­hei­ten Laz­z­a­ro Spall­an­za­ni in Rom. Zin­g­a­ret­ti stell­te tri­um­phie­rend den ita­lie­ni­schen Impf­stoff gegen Covid-19 vor, der an die­sem For­schungs­zen­trum ent­wickelt wur­de. Impf­stof­fe wer­den der­zeit syn­chron

Generalmajor Chen Wei Expertin für biologische Kampfstoffe Biowaffen
Buchbesprechungen

Covid-19 wurde in Wuhan hergestellt und befindet sich in der Hand der chinesischen Armee

Heu­te kommt das Buch „Chi­na Covid 19. Die Chi­mä­re, die die Welt ver­än­dert hat” (erschie­nen in ita­lie­ni­scher Spra­che im Ver­lag Can­tagal­li, Sie­na, 2020, 272 Sei­ten) des Wis­sen­schaft­lers Joseph Trit­to in den Buch­han­del. Nach­dem Prof. Rober­to de Mattei in sei­nem gestern ver­öf­fent­lich­ten Bei­trag dar­auf Bezug genom­men hat, soll das Sen­sa­ti­ons­buch, das mehr Klar­heit zur Fra­ge der

Ein seltenes Bild: Papst Franziskus mit Kardinal Robert Sarah bei seiner Ernennung zum Präfekten der Gottesdienstkongregation 2014.
Nachrichten

Franziskus empfängt nach langem wieder Kardinal Sarah in Audienz

(Rom) Im ver­gan­ge­nen Mai ver­dich­te­ten sich in Rom Gerüch­te über eine bevor­ste­hen­de Ent­fer­nung von Kar­di­nal Robert Sarah aus sei­nem Amt als Prä­fekt der Kon­gre­ga­ti­on für den Got­tes­dienst und die Sakra­men­ten­ord­nung. Es blieb jedoch ruhig. Heu­te tat sich plötz­lich Ungewöhnliches.

Das Coronavirus wurde mißbraucht, um eine tiefe Spaltung in der Gesellschaft zu erzeugen.
Forum

Eine milde Epidemie, hinter der die Hand Gottes erkennbar ist

Von Rober­to de Mattei* 2020 wird als das Jahr eines histo­ri­schen Wen­de­punkts im täg­li­chen Leben der Welt in Erin­ne­rung blei­ben. Und wäh­rend es immer wahr­schein­li­cher erscheint, daß das Coro­na­vi­rus mit Hil­fe der Gen­tech­nik vom kom­mu­ni­sti­schen Chi­na her­ge­stellt wur­de – Joseph Trit­to: Cina Covid-19. La Chi­me­ra che ha cam­bia­to il mondo (Chi­na Covid-19. Die Chi­mä­re, die

Nach sechs Monaten der Corona-Unterbrechung wurde gestern die Generalaudienz wieder aufgenommen, allerdings eingeschränkt, mit Ortswechsel und strengen Auflagen.
Nachrichten

Papst Franziskus setzt auch 2021 auf Social Distancing

(Rom) Das „Social Distancing”, mit dem die Regie­run­gen die Men­schen trak­tie­ren und das auch als Form der zwi­schen­mensch­li­chen Ent­frem­dung gese­hen wer­den kann, die bereits durch die Digi­ta­li­sie­rung ver­stärkt wur­de, wird von Papst Fran­zis­kus in aus­ge­präg­ter Form vor­ex­er­ziert. Dem katho­li­schen Kir­chen­ober­haupt scheint es nicht zu miß­fal­len, unter Ver­weis auf eine omi­nö­se Viren­be­dro­hung im Vati­kan zu blei­ben

Der Vatikan solle seinen Einfluß gegenüber der Volksrepublik China geltend machen, um die Gefangenen von Hongkong freizubekommen, so George Weigel.
Nachrichten

„Vatikan soll in China seinen Einfluß für Hongkongs Gefangene geltend machen“

(New York/Rom) Der US-ame­­ri­­ka­­ni­­sche Publi­zist Geor­ge Weigel, Inha­ber des William‑E.-Simon-Lehrstuhls am Ethics and Public Poli­cy Cen­ter in Washing­ton und Bio­graph von Johan­nes Paul II., for­der­te in einem Gast­kom­men­tar der Washing­ton Post den Hei­li­gen Stuhl auf, sei­nen Ein­fluß in der Volks­re­pu­blik Chi­na für die Frei­las­sung der poli­ti­schen Gefan­ge­nen von Hong­kong gel­tend zu machen.