Heiliger Stuhl: „Schock und Trauer“ über die Zerstörung Notre-Dames

Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Brandursache

Notre-Dame in Flammen

(Paris/Rom) Vati­kan­spre­cher Ales­san­dro Gisot­ti ver­öf­fent­lich­te zum Brand von Not­re-Dame de Paris fol­gen­de Erklä­rung des Hei­li­gen Stuhls:

„Der Hei­li­ge Stuhl hat mit Schock und Trau­er die Nach­richt vom schreck­li­chen Brand erhal­ten, der die Kathe­dra­le von Not­re-Dame, Sym­bol der Chri­sten­heit in Frank­reich und der Welt, zer­stört hat. Wir brin­gen den fran­zö­si­schen Katho­li­ken und der Bevöl­ke­rung von Paris unse­re Ver­bun­den­heit zum Aus­druck und ver­si­chern sie unse­res Gebets für die Feu­er­wehr­män­ner und für jene, die das Mög­lich­ste tun, um die­ser dra­ma­ti­schen Situa­ti­on ent­ge­gen­zu­tre­ten.“

Die Staats­an­walt­schaft von Paris lei­te­te inzwi­schen Ermitt­lun­gen ein, um die Brand­ur­sa­che zu klä­ren.

Bil­der der bren­nen­den Kathe­dra­le aus der Luft zei­gen ein flam­men­des Kreuz.

Die bei­den wuch­ti­gen West­tür­me mit den präch­ti­gen Ein­gangs­por­ta­len schei­nen geret­tet zu sein.

Text: Giu­sep­pe Nar­di
Bild: Youtube/BMFTV (Screen­shot)




Sie lesen gern Katholisches.info? Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!





1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.