„Es ist keine Sünde, den Papst zu kritisieren!“

Papstkritik
Papstkritik ist erlaubt, sagte Papst Franziskus den italienischen Bischöfen.

„Es ist kei­ne Sün­de, den Papst zu kri­ti­sie­ren! Es ist kei­ne Sün­de, man kann es tun.“

Papst Fran­zis­kus in sei­ner Rede zur Eröff­nung der 71. Voll­ver­samm­lung der Ita­lie­ni­schen Bischofs­kon­fe­renz am 21. Mai 2018 im Syn­oden­saal des Vati­kans.

Bild: Vatican.va (Screen­shot)