Kardinal Caffarra „Persönlichkeit des Jahres 2017“

Kardinal Carlo Caffarra ist am 6. September 2017 überraschend gestorben.
Kardinal Carlo Caffarra ist am 6. September 2017 überraschend gestorben.

„Kar­di­nal Caf­farra ist für Info­Va­ti­ca­na die Per­sön­lich­keit des Jah­res 2017. Sei­ne tie­fe Lie­be für Chri­stus und die Kir­che, sein groß­mü­ti­ges pasto­ra­les Wir­ken und sei­ne Ver­tei­di­gung des Lebens, der Fami­lie und des Lebens machen ihn zu einem Bezugs­punkt für die gan­ze Kir­che.“

Die katho­li­sche, spa­ni­sche Inter­net­zei­tung Info­Va­ti­ca­na am 29. Dezem­ber 2017 über den am ver­gan­ge­nen 6. Sep­tem­ber ver­stor­be­nen eme­ri­tier­ten Erz­bi­schof von Bolo­gna, Car­lo Kar­di­nal Caf­farra, der 1981 Grün­dungs­prä­si­dent des Päpst­li­chen Insti­tuts Johan­nes Paul II. für Stu­di­en über die Ehe und die Fami­lie war und zu den Unter­zeich­nern der Dubia (Zwei­fel) zum umstrit­te­nen nach­syn­oda­len Schrei­ben Amo­ris lae­ti­tia von Papst Fran­zis­kus gehör­te.

Bild: Info­Va­ti­ca­na

3 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.