Erneut Vandalenakt gegen den Heiligen Junipero Serra, den Apostel Kaliforniens

Juniperio Serra
Erneu­ter Van­da­len­akt gegen Geden­ken an den hei­li­gen Juni­pe­ro Ser­ra

(San­ta Bar­ba­ra) Sata­ni­sten, Nati­vi­sten oder Homo­se­xua­li­sten? Die Fra­ge ist unbe­ant­wor­tet. Tat­sa­che ist, daß es seit der Hei­lig­spre­chung von Pater Juni­pe­ro Ser­ra, dem „Apo­stel von Kali­for­ni­en“, zum vier­ten Van­da­len­akt gegen eine kirch­li­che Ein­rich­tung gekom­men ist, in der der Hei­li­ge ver­ehrt wird. Die Hei­lig­spre­chung erfolg­te erst im ver­gan­ge­nen Sep­tem­ber durch Papst Fran­zis­kus.

Wie die Los Ange­les Times berich­te­te, wur­de ver­gan­ge­ne Woche das Ein­gangs­por­tal zur alten Mis­si­on San­ta Cruz mit roter Far­be beschmiert und am Gebäu­de Schmier­schrif­ten ange­bracht. Erneut wur­de der Mis­sio­nar als „Hei­li­ger des Geno­zids“ beschimpft. Eine paga­ne Indi­ge­nen­be­we­gung behaup­tet, daß durch die Chri­stia­ni­sie­rung der Indi­os ein kul­tu­rel­ler Geno­zid betrie­ben wor­den sei.

Die Mis­si­ons­sta­ti­on San­ta Cruz ist eine von 21 histo­ri­schen Fran­zis­ka­ner­mis­sio­nen, die ent­lang einer Kali­for­ni­en von von Süden nach Nor­den durch­zie­hen­den Ach­se gegrün­det wur­den. San­ta Cruz wur­de aller­dings nicht vom hei­li­gen Juni­pe­ro Ser­ra  gegrün­det, son­dern von sei­nem Nach­fol­ger Fra Fer­min Fran­cis­co de Lasu­en.

In Mon­teray köpf­ten unbe­kann­te Van­da­len eine Sta­tue des Hei­li­gen. Die Poli­zei ermit­telt in allen Fäl­len bis­her ohne kon­kre­te Ergeb­nis­se.

Der Fran­zis­ka­ner­mis­sio­nar Juni­pe­ro Ser­ra (1713–1784) ist neben der neu­heid­ni­schen Indi­ge­nen­be­we­gung auch der Homo-Lob­by ein Dorn im Auge. Ihm ist eine der bei­den Sta­tu­en im Washing­to­ner Kapi­tol gewid­met, die Kali­for­ni­en reprä­sen­tie­ren. Homo­se­xu­el­le Orga­ni­sa­tio­nen und Abge­ord­ne­te woll­ten sie durch eine Sta­tue für eine les­bi­sche Astro­nau­tin erset­zen las­sen. Eine Akti­on, die  wegen des Papst­be­su­ches, bei dem Pater Ser­ra hei­lig­ge­spro­chen wur­de, kei­ne Unter­stüt­zung fand.

Der erste Van­da­len­akt fand nur weni­ge Tage nach Ser­ras Hei­lig­spre­chung in der Mis­si­ons­sta­ti­ti­on San Car­lo Bor­ro­meo de Car­mel statt, wo der hei­li­ge Fran­zis­ka­ner­mis­sio­nar begra­ben ist.

Text: Giu­sep­pe Nar­di
Bild: Los Ange­les Times (Screen­shot)

2 Kommentare

  1. Gera­de in den USA gibt es neben dem extre­mi­sti­schen Glau­ben, eine genau­so radi­ka­le Geg­ner­schaft. Des­halb wird auch von der Poli­tik das Gen­der so gehul­digt. Übri­gens hat die Deut­sche Bot­schaf­te­rin im Vati­kan Annet­te Scha­van kurz vor Ihrem Rück­tritt 150 Pro­fes­so­ren ernannt
    Genau die­se Grup­pe för­dert auch die Abtrei­bung als frei­en Aus­druck der Men­schen­wür­de.

    Ganz inter­es­sant ist in die­sem Zusam­men­hang die Redu­zie­rung der Men­schen auf 500 Mil­lio­nen wie es radi­ka­le jüdi­sche und die damit ver­bun­de­nen Hoch­g­rad­frei­maue­rer for­dern. Geor­gia Gui­de­stones!
    Auch die Ver­brei­tung von Krank­hei­ten passt in die­ses Bild. Auch wenn dabei so vie­les bestrit­ten wird.

    Als drit­ter Grund ist der Sata­nis­mus hin­zu­zu­fü­gen, dem vor allem in Hol­ly­wood und bestimm­te Krei­se der Ban­ken­welt hul­di­gen. „Bohe­mi­an Gro­ve“ auf dem Gelän­de der Roth­schilds wer­den sol­che Tref­fen unter streng­ster Geheim­hal­tung ver­an­stal­tet.

    Hier einer der weni­gen Berich­te die durch­ge­sickert sind:

    http://kath-zdw.ch/forum/index.php?topic=2732.0

    Auch wenn ver­sucht wird das als Sati­re dar­zu­stel­len, sind die vie­len Fäl­le von Kin­des­miss­brauch von poli­ti­schen Orga­ni­sa­tio­nen kei­ne Sati­re. Savil­le Eng­land, Dutroux Eu Bel­gi­en 27 ermor­de­te Zeu­gen, MK Ultra bei dem sich min­de­stens 4 US Prä­si­den­ten an Kin­der ver­grif­fen, Oder Epstein des­sen Skan­dal Clin­ton und das eng­li­sche Königs­haus betra­fen. Das Kin­der­heim in Lis­sa­bon bei dem sehr vie­le Poli­ti­ker und Diplo­ma­ten invol­viert waren. Hun­der­te toter miss­brauch­ter Kin­der, Eine Sati­re?

  2. Gehört nicht Kali­for­ni­en zu den am mei­sten von Erbe­ben gefähr­de­te Gebiet? Der gro­sse Big Bang .Erdbebenforschung.Kalifornien war­tet auf den Big Bang. Mane,tekel,fares.…

Kommentare sind deaktiviert.