Kein Bild
Forum

Darf Satire alles oder gehört ihr gelegentlich die Faust ins Gesicht?

Das Sati­­re-Maga­­zin Char­lie Heb­do wird auf das Posta­ment euro­päi­scher Kul­tur erho­ben. Dabei ist es eher ein Pro­dukt der Gos­se. Gegen die Belei­di­gun­gen von Men­schen und Reli­gio­nen ist das Faust­recht kein geeig­ne­tes Mit­tel. Ein Gast­bei­trag von Hubert Hecker Die deut­sche Illu­strier­te ‚stern’ jubel­te dar­über, dass über drei Mil­lio­nen Demon­stran­ten gegen den Ter­ror die fran­zö­si­sche Nati­on zusam­men­ge­schweißt

Kein Bild
Genderideologie

Bischofssynode: Kardinal Baldisseri und Erzbischof Paglia berichten Papst Franziskus

(Rom) Am 28. Janu­ar emp­fing Papst Fran­zis­kus den Gene­ral­se­kre­tär der Bischofs­syn­ode, Loren­zo Kar­di­nal Bal­dis­se­ri in Audi­enz. Mit ihm emp­fan­gen wur­de auch der Unter­se­kre­tär der Bischofs­syn­ode, Kuri­en­bi­schof Fabio Fabe­ne. Bal­dis­se­ri war vor sei­ner Ernen­nung und Kar­di­nal­s­er­he­bung Sekre­tär des Kar­di­nals­kol­le­gi­ums, Fabe­ne war stell­ver­tre­ten­der Büro­lei­ter des Sekre­ta­ri­ats der Kar­di­nals­kol­le­gi­ums.

Kein Bild
Hintergrund

Will Papst Franziskus die Schweizergarde auflösen?

(Rom) Seit Mona­ten gibt es Gerüch­te, der argen­ti­ni­sche Papst könn­te die Päpst­li­che Schwei­zer­gar­de abschaf­fen. In den ver­gan­ge­nen Tagen haben sich die Spe­ku­la­tio­nen inten­si­viert. Grund dafür ist die Ver­ab­schie­dung von Oberst Dani­el Rudolf Anrig, dem Kom­man­dan­ten der Schwei­zer­gar­de. Am 1. Dezem­ber 2014 hat­te Papst Fran­zis­kus den aus dem Kan­ton Sankt Gal­len stam­men­den Anrig ent­las­sen. Grün­de dafür

Kein Bild
Liturgie & Tradition

Papst ändert Pallien-Zeremonie: Keine feierliche Investitur der Erzbischöfe mehr in Rom

(Rom) Papst Fran­zis­kus hat Ände­run­gen an der Zere­mo­nie zur Ver­lei­hung des Pal­li­ums an die Metro­po­li­ten vor­ge­nom­men. Es wird künf­tig nicht mehr der Papst sein, der den neu­en resi­die­ren­den Erz­bi­schö­fen das Pal­li­um in einer fei­er­li­chen öffent­li­chen Zere­mo­nie im Peters­dom auf­legt. Sie sol­len es künf­tig in „pri­va­ter Form“ durch den jewei­li­gen Apo­sto­li­schen Nun­ti­us ihres Lan­des erhal­ten.

Kein Bild
Christenverfolgung

Islamischer Staat (IS) greift in Ägypten an — „Provinz Sinai“ des Kalifats

(Kai­ro) Der Isla­mi­sche Staat (IS) brei­tet sich aus. Unter­ir­disch ver­sucht er in allen Staa­ten Wur­zeln zu schla­gen, in denen Mos­lems leben. Der ägyp­ti­sche Zweig des Isla­mi­schen Staa­tes (IS) bekann­te sich heu­te zu einer Rei­he von Ter­ror­an­grif­fen, bei denen am spä­ten Don­ners­tag­nach­mit­tag 27 Sol­da­ten und Poli­zi­sten getö­tet wur­den.

Kein Bild
Hintergrund

Staatsmord an Kindern vor und nach der Geburt — Beispiel Niederlande

(Den Haag) Die Nie­der­lan­de waren der erste Staat, der die Eutha­na­sie ent­kri­mi­na­li­sier­te. Das war im Jahr 1993, nach­dem seit 1980 dar­über dis­ku­tiert wur­de. Zehn Jah­re spä­ter, 2003, berich­te­te die Wis­sen­schafts­zeit­schrift Lan­cet, daß 2,6 Pro­zent aller Toten­schei­ne (oder 3.647 Todes­fäl­le) des Jah­res 2001 in Zusam­men­hang mit prak­ti­zier­ter Eutha­na­sie zu brin­gen waren. In einem Vier­tel die­ser Fäl­le

Kein Bild
Lebensrecht

Schwindender Glaube an die Eucharistie Grund für den Priestermangel

(Wien) Bischof Klaus Küng von St. Pöl­ten in Nie­der­öster­reich benann­te den Rück­gang des Glau­bens als Grund für den Man­gel an Prie­ster­be­ru­fun­gen. Wört­lich nann­te der Bischof den schwin­den­den „Glau­ben an die Eucha­ri­stie, daß Jesus Chri­stus selbst da ist, daß das Opfer, das er am Kreuz voll­zo­gen hat, ver­ge­gen­wär­tigt wird“, als Grund für den Prie­ster­man­gel, der für

Kein Bild
Christenverfolgung

BBC empfiehlt: Attentäter von Paris nicht als „Terroristen“ bezeichnen

(Lon­don) Isla­mo­phi­lie und Isla­mo­pho­bie las­sen sich immer schwe­rer aus­ein­an­der­hal­ten. Das scheint auch für den bri­ti­schen Staats­funk BBC zu gel­ten. In Deutsch­land etwa wer­den Bür­ger, die unter der Bezeich­nung Pegi­da fried­lich von ihrem grund­ge­setz­lich ver­an­ker­ten Recht auf Mei­­nungs- und Ver­samm­lungs­frei­heit Gebrauch machen, als „isla­mo­phob“ beschimpft. Die Gemein­sam­keit von Isla­mo­phi­lie und Archon­ta­pho­bie Die Beti­te­lung ist noch eine

Kein Bild
Hintergrund

Internationaler Appell an den Papst zur Zukunft der Familie

(Rom) Der Appell von Kar­di­nal Ray­mond Bur­ke an alle Katho­li­ken, Lai­en, Prie­ster und Bischö­fe, sich mit Blick auf die ordent­li­che Bischofs­syn­ode über die Fami­lie im Okto­ber 2015 für die Ver­tei­di­gung der christ­li­chen Ehe ein­zu­set­zen, blieb nicht uner­hört.

Johannes XXII. (Papst von 1316-1334)
Forum

Ein Papst verfällt der Häresie

Johan­nes XXII. und die selig­ma­chen­de Schau der Gerech­ten von Rober­to de Mattei* Zu den schön­sten und geheim­nis­voll­sten Wahr­hei­ten unse­res Glau­bens gehört die selig­ma­chen­de Schau der See­len im Him­mel. Die­se selig­ma­chen­de Schau besteht in der sofor­ti­gen und direk­ten Anschau­ung Got­tes, die den See­len vor­be­hal­ten ist, die in das ande­re Leben im Stand der Gna­de über­tre­ten und