Kein Bild
Hintergrund

Lücke im päpstlichen Kalender — Erneut „spektakuläre“ Fußwaschung am Gründonnerstag?

(Rom) Das Amt für die lit­ur­gi­schen Fei­ern des Pap­stes ver­öf­fent­lich­te den Kalen­der für die Zele­bra­tio­nen des Pap­stes bis zum Zwei­ten Sonn­tag nach Ostern. Für die Tage des Tri­du­um Sacrum wer­den alle Zele­bra­tio­nen von der Chri­sam­mes­se im Peters­dom am Vor­mit­tag des Grün­don­ners­tags bis zum Apo­sto­li­schen Segen Urbi et Orbi am Oster­sonn­tag um 12 Uhr mit­tags genannt.

Kein Bild
Hintergrund

Nach 34 Jahren Rücktritt von Diözesanbischof Egon Kapellari

(Wien/Rom) Bischof Egon Kapel­la­ri von Graz-Seckau hat­te es bereits vor vier Tagen ange­kün­digt. Er habe gera­de sein 79. Lebens­jahr voll­endet und erwar­te sich die Ent­bin­dung von sei­nem Amt als Ober­hir­te einer Diö­ze­se. Heu­te nahm Papst Fran­zis­kus das Rück­tritts­ge­such an und eme­ri­tier­te den längst­ge­dien­ten Bischof Öster­reichs.

Kein Bild
Nachrichten

Feuerwechsel zwischen Hisbollah und Israel: neue Spannungen — bekannte Allianzen

(Jerusalem/Beirut/Damaskus) Eine His­­bol­lah-Rake­­te traf ein israe­li­sches Mili­tär­fahr­zeug. Mit Gra­nat­wer­fern beschoß die israe­li­sche Armee grenz­na­he Orte im Liba­non. Die Span­nung wächst nach israe­li­schen Angrif­fen, in denen sechs His­­bol­lah-Ver­­­tre­­ter und ein ira­ni­scher Gene­ral getö­tet wur­den. In der Nacht auf heu­te grif­fen israe­li­sche Kampf­flug­zeu­ge syri­sche Mili­tär­stel­lun­gen in Qun­ei­tra nahe dem inter­na­tio­na­len Flug­ha­fen von Damas­kus an.

Kein Bild
Lebensrecht

Kein Katholik kann bezüglich Abtreibung „mit gutem Gewissen anderer Meinung sein“

(Washing­ton) Erz­bi­schof Sal­va­to­re Cor­di­leo­ne von San Fran­cis­co hat der auf dem Papier katho­li­schen Oppo­si­ti­ons­füh­re­rin des Reprä­sen­tan­ten­hau­ses in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten, Nan­cy Pelo­si von den Demo­kra­ten, geant­wor­tet, „kein Katho­lik kann mit gutem Gewis­sen ande­rer Mei­nung sein“, was Abtrei­bung betrifft. Cor­di­leo­ne ergriff gegen­über CNS News das Wort, nach­dem Pelo­si sich in den letz­ten Tagen mehr­fach gewei­gert hat­te

Kein Bild
Genderideologie

Kardinal Baldisseri untergräbt weiter katholische Ehelehre — Doch Laienbewegungen sagen „Nein Danke“ zu Kasper-Linie

(Rom) Die Vor­be­rei­tun­gen zur Bischofs­syn­ode über die Fami­lie 2015 gehen wei­ter. Der Päpst­li­che Fami­li­en­rat lud vom 22.–24. Janu­ar die Ver­ant­wort­li­chen der inter­na­tio­nal wich­tig­sten katho­li­schen Lai­en­be­we­gun­gen nach Rom, um deren Mei­nung zu den 46 Fra­gen des neu­en Fra­ge­bo­gens anzu­hö­ren, die Grund­la­ge des Instru­men­tum labo­ris der Syn­ode sein wer­den. Das Ergeb­nis fiel aber nicht so aus, wie

Kein Bild
Hintergrund

Mitternachtsmette 1962 — Dokument von Blüte und Niedergang

(Washing­ton) Das New Lit­ur­gi­cal Move­ment ver­öf­fent­lich­te ein “inter­es­san­tes und bewe­gen­des“ Video­do­ku­ment, so Mes­sa in Lati­no über die fei­er­li­che Mit­ter­nachts­met­te, die 1962 in von Prie­stern und Semi­na­ri­sten gefüll­ten Kir­che des Ushaw Col­le­ge in Eng­land zele­briert wur­de. Seit 1808 war das Col­le­ge die größ­te Prie­ster­aus­bil­dungs­stät­te Nord­eng­lands. 2011 wur­de Ushaw Col­le­ge aus Man­gel an Beru­fun­gen geschlos­sen. Die Gebäu­de

Kein Bild
Lebensrecht

US-Repräsentantenhaus: Nein zu Abtreibungsfinanzierung mit Staatsgeldern und Versicherungsprämien

(Washing­ton) “Es ist eine Wohl­tat, daß mit den Ver­si­che­rungs­prä­mi­en nicht mehr auto­ma­tisch die Kosten für Abtrei­bun­gen bezahlt wer­den.“ Mit die­sen Wor­ten zoll­te Erz­bi­schof Sean O‘ Mal­ley von Bos­ton der Ent­schei­dung des Reprä­sen­tan­ten­hau­ses des US-Kon­­gre­s­­ses Bei­fall, die Tötung unge­bo­re­ner Kin­der durch Steu­er­gel­der und Kran­ken­ver­si­che­rungs­prä­mi­en zu unter­bin­den.

Kein Bild
Hintergrund

Qui pro vobis et pro multis effundetur… — Neun Jahre später noch nicht überall Land in Sicht

(Madrid) Qui pro vobis et pro mul­tis effun­de­tur… Vor neun Jah­ren ließ Papst Bene­dikt XVI. mit einem Dekret der römi­schen Kon­gre­ga­ti­on für den Got­tes­dienst und die Sakra­men­ten­ord­nung die Bischofs­kon­fe­ren­zen der gan­zen Welt auf­for­dern, die Gläu­bi­gen auf eine ver­bes­ser­te Über­set­zung der Wand­lungs­wor­te in die Lan­des­spra­chen vor­zu­be­rei­ten. Der dama­li­ge Prä­fekt der Kon­gre­ga­ti­on, Kar­di­nal Fran­cis Arin­ze räum­te den

Kein Bild
Genderideologie

Ist man homosexuell oder wird man homosexuell?

von Giu­sep­pe Nar­di Kommt man bereits homo­se­xu­ell auf die Welt oder wird man erst homo­se­xu­ell? Das ist die Kern­fra­ge in der Homo­se­xua­li­täts­dis­kus­si­on und damit auch in der Dis­kus­si­on um die Gen­­der-Theo­­rie. Homo­se­xu­el­len­ver­bän­de ver­tre­ten die The­se, daß man „von Natur aus“ homo­se­xu­ell sei und nicht erst dazu wer­de. Die Grün­de für die­se Behaup­tung lie­gen auf der