Kein Bild
Nachrichten

Mahnwache gegen Selektion von Menschen

Nach­dem das baden-wür­t­­te­m­­ber­­gi­­sche Sozi­al­mi­ni­ste­ri­um die Inver­kehr­brin­gung des Schwan­­ge­­ren-Blu­t­­test „Prae­na­Test“ nach bis­he­ri­ger Ver­laut­ba­rung nicht ver­bie­ten wird, obwohl auch Mini­ster­prä­si­dent Kret­sch­mann den Test kri­tisch sieht, wird Life­Co­dexx den Blut­test ver­mut­lich nun ab Ende Juli auf den Markt brin­gen. Ein­zi­ge Fun­ki­on des Tests ist, Unge­bo­re­ne mit Tri­so­mie 21 (Down-Syn­­­drom) zu iden­ti­fi­zie­ren, was im durch­aus beab­sich­tig­ten Mas­sen­ein­satz einer „Raster­fahn­dung

Kein Bild
Nachrichten

Oswaldo Payà  tot – Dissident, Katholik, Freiheitskämpfer – Unfall oder Attentat?

(Havan­na) Oswal­do Payà  Sar­di­ñas, einer der cha­ris­ma­ti­schen Füh­rer der Anti-Castro-Oppo­­si­­ti­on auf Kuba ist im Alter von 60 Jah­ren ver­stor­ben. Der kuba­ni­sche Dis­si­dent war Vor­sit­zen­der der von ihm gegrün­de­ten Christ­li­chen Befrei­ungs­be­we­gung. Payà  kam am ver­gan­ge­nen Sonn­tag bei einem Auto­un­fall im Süden der Insel ums Leben. Mit ihm ver­lie­ren Kubas Dis­si­den­ten eine Sym­bol­fi­gur des fried­li­chen Wider­stan­des gegen

Kein Bild
Nachrichten

Vatikan entzieht „Rebellen“-Universität die Titel „katholisch“ und „päpstlich“

(Rom/​​Lima) Der Vati­kan zog einen Schluß­strich unter einen mehr­mo­na­ti­gen Streit. Die katho­li­sche Päpst­li­che Uni­ver­si­tät von Peru (PUCP) darf sich künf­tig weder „päpst­lich“ noch „katho­lisch“ nen­nen. Die 1917 gegrün­de­te Pon­ti­fi­cia Uni­ver­sidad Cató­li­ca del Perú, war von ihrem Grün­der Pater Jor­ge Din­til­hac SS​.CC bewußt als katho­li­sche Uni­ver­si­tät gedacht wor­den. Trä­ger der Hoch­schul­ein­rich­tung ist seit­her die Erz­diö­ze­se Lima.

Kein Bild
Nachrichten

Priesterweihen für das Institut Christus König und Hoherpriester

(Flo­renz) Anfang Juli fan­den Ton­sur und Ein­klei­dung sowie die Wei­hen für das alt­ri­tu­el­le Insti­tut Chri­stus König und Hoher­prie­ster statt. Am 2. Juli erfolg­ten in der mit­tel­ita­lie­ni­schen Stadt Flo­renz durch den eme­ri­tier­ten Bischof von Christ­church in Neu­see­land, Msgr. Basil Mee­king die Ton­sur und die Nie­de­ren Wei­hen. Die Sub­­­dia­­ko­­nats- und Dia­ko­nats­wei­hen spen­de­te am 3. Juli Msgr. Sam­ple,

Kein Bild
Nachrichten

Ökumenismus: Die Perspektive Benedikts XVI. und Kardinal Kaspers – Verschiedene Strömungen im Vatikan

(Castel Gan­dol­fo) Ab dem 30. August wird sich in der Som­mer­re­si­denz des Pap­stes wie­der der Rat­z­in­­ger-Schü­­ler­­kreis ver­sam­meln. Dort wer­den sich mit Joseph Ratz­in­ger und Wal­ter Kas­per der „römisch­ste“ und der „anti-römi­sch­­ste“ Ver­tre­ter der Römi­schen Kurie gegen­über­ste­hen, wie der Vati­ka­nist Pao­lo Roda­ri die bei­den cha­rak­te­ri­sier­te. Kar­di­nal Kas­per war selbst Schü­ler des sei­ner­zei­ti­gen Theo­lo­gie­pro­fes­sors Joseph Ratz­in­ger. The­ma

Kein Bild
Nachrichten

Lebendigkeit der Alten Messe – Beispiel Tarent

(Taran­to) Am ver­gan­ge­nen Sonn­tag, den 15. Juli zele­brier­te Msgr. Mar­co Ger­ar­do, Jahr­gang 1975, der Lei­ter des Lit­ur­gi­schen Amtes und Geist­li­cher Assi­stent der Erz­bru­der­schaft Unse­rer Lie­ben Frau vom Kar­mel der Erz­diö­ze­se Tarent das Hei­li­ge Mess­op­fer in der Außer­or­dent­li­chen Form des Römi­schen Ritus. Die Hei­li­ge Mes­se wur­de auf der zen­tra­len Piaz­za Gio­van­ni XXIII vor der Kir­che Maria

Kein Bild
Nachrichten

Psychologin darf sich nicht “christlich“ nennen – Darf Homosexualität therapiert werden?

(Rio de Janei­ro) In Bra­si­li­en bezeich­net sich eine aus­ge­bil­de­te Psy­cho­lo­gin auf ihrem Blog und in ihrem Twi­t­­ter-Pro­­­fil als “christ­li­che Psy­cho­lo­gin“. Die Bezeich­nung rief den Berufs­ver­band des süd­ame­ri­ka­ni­schen Lan­des auf den Plan, der eine umge­hen­de Strei­chung ver­lang­te. Gegen die Psy­cho­lo­gin ist ein Ver­fah­ren anhän­gig gemacht wor­den. Bei nega­ti­vem Aus­gang, läuft Mari­sa Lobo Gefahr, ihre Zulas­sung als

Kein Bild
Top

Interview mit S.E. Bischof Bernard Fellay anlässlich des Generalkapitels der Priesterbruderschaft St. Pius X.

Das Schwei­gen in Glau­bens­fra­gen ist nicht die Ant­wort auf die „still­schwei­gen­de Apost­asie“ DICI: Wie ist das Gene­ral­ka­pi­tel ver­lau­fen, in wel­cher Atmo­sphä­re? Bischof Fel­lay: Haupt­säch­lich in einer sehr enga­gier­ten Atmo­sphä­re, denn die Mit­glie­der des Kapi­tels konn­ten sich in aller Offen­heit aus­tau­schen, wie es einem sol­chen Arbeits­tref­fen ent­spricht. DICI: Wur­den die Bezie­hun­gen zu Rom behan­delt? Gab es

Kein Bild
Nachrichten

[Update] Was wird die Piusbruderschaft Rom antworten? – Ein „Es war nett, doch nein danke“, kann es nicht gewesen sein

(Vatikan/​​Castel Gandolfo/​​Menzingen) Am ver­gan­ge­nen Sams­tag, 14. Juli gab das Gene­ral­haus der Pius­bru­der­schaft kurz nach 17 Uhr das Ende des Gene­ral­ka­pi­tels bekannt, daß es zu den Ver­söh­nungs­ge­sprä­chen mit Rom eine „all­ge­mei­ne Erklä­rung an Rom“ rich­ten wer­de, die dann ver­öf­fent­licht wür­den. Über den Inhalt des Gene­ral­ka­pi­tels sind bis­her nur ver­ein­zel­te Details bekannt. Wie die katho­li­sche Nach­rich­ten­agen­tur der

Kein Bild
Nachrichten

Piusbruderschaft verdoppelte sich in 20 Jahren – 569 Priester

(Men­zin­gen) Die Prie­ster­bru­der­schaft St. Pius X. befin­det sich an einem ent­schei­den­den Wen­de­punkt ihrer Geschich­te. Wäh­rend die Ver­söh­nungs­ge­sprä­che mit dem Hei­li­gen Stuhl sich in einem Still­stand befin­den, tagt seit dem 8. Juli in Eco­ne das Gene­ral­ka­pi­tel der Bru­der­schaft. Aus die­sem Anlaß lohnt es sich, einen Blick auf die per­so­nel­le Ent­wick­lung der Bru­der­schaft seit ihrer Grün­dung 1970