Kein Bild
Nachrichten

Der deutsche Kardinal Paul Augustin Mayer ist gestorben

(Rom) Der älte­ste leben­de Kar­di­nal, Paul Augu­stin May­er OSB, ist heu­te im Alter von 98 Jah­ren in Rom gestor­ben. Paul May­er wur­de in Alt­öt­ting in Bay­ern gebo­ren und trat nach dem Abitur in die Abtei Met­ten ein. 1966 wur­de er dort Abt, 1968 Prä­ses der Baye­ri­schen Bene­dik­ti­ner­kon­gre­ga­ti­on. 1971 über­nahm er Auf­ga­ben im Vati­kan und wur­de

Kein Bild
Nachrichten

Priester in Venezuela ermordet – Seelsorger der Landarbeiter

(Cara­cas) In Vene­zu­a­la wur­de Don Este­ban Woods ermor­det. Der 68jährige katho­li­sche Prie­ster stamm­te aus den Ver­ei­nig­ten Staa­ten von Ame­ri­ka. Die Mord­tat geschah in der Nacht auf den 28. April in Puer­to Ordaz im Süden des latein­ame­ri­ka­ni­schen Lan­des. Don Este­ban wirk­te seit dem Jahr 2004 in Vene­zue­la. Die Lei­che des Prie­sters wur­de im Pfarr­haus gefun­den. Er

Kein Bild
Nachrichten

Religionsdaten aus der Volksrepublik China

(Sankt Augu­stin) Nach Erhe­bun­gen chi­ne­si­scher Sta­ti­sti­ker beken­nen sich 31,4 Pro­zent der über 16-jäh­­ri­­gen Ein­woh­ner Chi­nas zu einem Glau­ben, was einem Bevöl­ke­rungs­an­teil von mehr als 300 Mil­lio­nen ent­spricht. Zwi­schen elf Pro­zent und 16 Pro­zent der Gläu­bi­gen sind Bud­dhi­sten, rund ein Pro­zent Dao­isten. Nach eige­nen Anga­ben hat die Falungong-Bewe­­gung etwa 100 Mil­lio­nen Anhän­ger, nach Behör­den­an­ga­ben sind es

Kein Bild
Nachrichten

Priester in der Nähe von Mumbai getötet

(Neu Delhi) In der Nacht auf heu­te wur­de in Baboola ein katho­li­scher Prie­ster ermor­det. Der Mord fand nur einen Kilo­me­ter ent­fernt vom bischöf­li­chen Palais von Vasai statt, einer alten Stadt bei Mum­bai (Maha­rash­tra). Zu den Hin­ter­grün­den der Tat gibt es noch kei­ne Infor­ma­tio­nen, wie Asia­news berich­tet. Pater Peter Bom­bacha, hät­te in weni­gen Tagen sein 74.

Kein Bild
Nachrichten

Ein unwahrscheinliches Mea culpa

Der bekann­te Vati­ka­nist Pao­lo Roda­ri, der für die Tages­zei­tung Il Foglio über die katho­li­sche Kir­che berich­tet, ver­öf­fent­lich­te auf sei­ner Inter­net­sei­te einen Kom­men­tar zum unter media­lem Erwar­tungs­druck ste­hen­den Mea cul­pa wegen sexu­el­ler Miß­brauchs­fäl­le durch eini­ge Prie­ster, das Papst Bene­dikt XVI. für die Kir­che aus­spre­chen soll­te. Die Aus­sa­gen von Kar­di­nal Wil­liam Leva­da, dem Prä­fek­ten der Glau­bens­kon­gre­ga­ti­on vom

Kein Bild
Generalaudienz/ Katechese

Aus erschütternden Erfahrungen können neue Berufungen wachsen

Lie­be Brü­der und Schwe­stern! In der heu­ti­gen Audi­enz möch­te ich zwei Prie­ster­ge­stal­ten vor­stel­len, die im Turin des 19. Jahr­hun­derts ihr Leben ganz in den Dienst der Armen gestellt haben. Der hei­li­ge Leo­nar­do Muri­al­do stamm­te aus einer kin­der­rei­chen Fami­lie und wur­de in katho­li­schen Ordens­schu­len erzo­gen. Er erleb­te aber dann als jun­ger Mann mit 17 Jah­ren eine

Kein Bild
Nachrichten

Weitere rechtmäßige Bischofsweihe für China – Glaubenserziehung der Jugend verstärken

(Hong Kong)  Am ver­gan­ge­nen 21. April fand in der Kathe­dra­le von Nan­tong die Bischofs­wei­he von Msgr. Joseph Shen Bin statt. Der 41jährige Bischof stammt aus dem Diö­ze­sank­le­rus und wur­de vor 14 Jah­ren zum Prie­ster geweiht. Msgr. Shen ist vom Hei­li­gen Stuhl als Bischof von Hai­men aner­kannt, eben­so von der Pekin­ger Regie­rung. Bis­her beklei­de­te er bereits

Kein Bild
Nachrichten

Die häßliche Fratze des „humanen Sterbens“ – Ein Kind überlebt seine eigene Abtreibung

(Cosen­za) In der süd­ita­lie­ni­schen Stadt Rossa­na (Kala­bri­en) über­leb­te ein Kind für zwei Tage sei­ne Abtrei­bung. Das Baby soll­te in der 22. Schwan­ger­schafts­wo­che wegen einer Miß­bil­dung getö­tet wer­den. Der Kaplan des Kran­ken­hau­ses erfuhr im Beicht­stuhl, daß das Kind die Abtrei­bung jedoch über­lebt hat­te. Er eil­te sofort ins Kran­ken­haus und schlug Alarm. Tat­säch­lich befand sich inmit­ten der

Kein Bild
Nachrichten

Bosnien — Sarajewo: Fortschreitende Islamisierung und Ausgrenzung der Katholiken

(Sara­je­wo) „Die Bedin­gun­gen der Chri­sten Sara­je­wos wer­den immer schwie­ri­ger. Sie bil­den nur mehr eine ver­schwin­dend klei­ne Min­der­heit“, wie Kar­di­nal Vin­ko Pul­jic, seit 1990 Erz­bi­schof in der bos­ni­schen Haupt­stadt, in einem Buch des ita­lie­ni­schen Histo­ri­kers Rober­to Moroz­zo del­la Roc­ca berich­tet. „Vor dem Krieg gab es 60.000 Katho­li­ken in Sara­je­wo, heu­te sind es gera­de noch 13.000. Es

Kein Bild
Nachrichten

Synode des Nahen Ostens: Das Evangelium in den islamischen Ländern verkünden

(Vati­kan) Die Vati­kan und die Kir­che im Nahen Osten berei­ten die Bischofs­syn­ode des Nahen Ostens vor, die vom 10. bis 24. Okto­ber im Vati­kan statt­fin­den wird. Das in Aus­ar­bei­tung befind­li­che Instru­men­tum labo­ris for­dert für die Chri­sten die­sel­be Frei­heit in der Glau­bens­ver­kün­di­gung, die auch die Mos­lems genie­ßen. Eben­so wird erneut der vati­ka­ni­sche Vor­schlag „zwei Völ­ker, zwei