Weitere rechtmäßige Bischofsweihe für China – Glaubenserziehung der Jugend verstärken

(Hong Kong)  Am ver­gan­ge­nen 21. April fand in der Kathe­dra­le von Nan­tong die Bischofs­wei­he von Msgr. Joseph Shen Bin statt. Der 41jährige Bischof stammt aus dem Diö­ze­sank­le­rus und wur­de vor 14 Jah­ren zum Prie­ster geweiht. Msgr. Shen ist vom Hei­li­gen Stuhl als Bischof von Hai­men aner­kannt, eben­so von der Pekin­ger Regie­rung. Bis­her beklei­de­te er bereits das Amt des Gene­ral­vi­kars der Diö­ze­se.

Die Bischofs­wei­he nahm Msgr. John Fang Xin­gyao, Bischof von Linyi. Drei der anwe­sen­den Bischö­fe befin­den sich in Uni­on mit dem Papst und sind vom kom­mu­ni­sti­schen Regime aner­kannt. Nach Berich­ten eini­ger Pres­se­agen­tur soll auch Msgr. Jhn Wang Ren­lei anwe­send gewe­sen sein, des­sen Wei­he von Rom nicht aner­kannt ist, wie Radio Vati­kan bedau­er­te.

Msgr. Shen wur­de 1970 in der Stadt Qi Dong gebo­ren. Er ent­stammt einer Fami­lie mit lan­ger katho­li­scher Tra­di­ti­on. 1996 erfolg­te nach Abschluß der Stu­di­en in Shang­hai und Peking sei­ne Prie­ster­wei­he. Bis 2008 war er in der Pfarr­seel­sor­ge tätig und seit 2000 zusätz­lich auch als Gene­ral­vi­kar. Seit dem Tod sei­nes Amts­vor­gän­gers Msgr. Mat­thi­as Yu Cheng­cai im jahr 2006 lei­te­te er die Diö­ze­se Hai­men als Admi­ni­stra­tor.

Die Diö­ze­se Hai­men liegt im Süd­osten der chi­ne­si­schen Pro­vinz Jiangsu. Sie zählt mehr als 30.000 Katho­li­ken, zum größ­ten Teil Bau­ern und Arbei­ter, die von neun Prie­stern und 22 Ordens­frau­en betreut wer­den. Für die Diö­ze­se berei­ten sich der­zeit drei Semi­na­ri­sten auf das Prie­ster­tum vor.

Der neue Diö­ze­san­bi­schof will sich vor allem der Glau­bens­er­zie­hung der jün­ge­ren Genera­tio­nen zuwen­den. Die Diö­ze­se ver­trau­te er in beson­de­rer Wei­se der Got­tes­mut­ter Maria an. Die Diö­ze­se ver­fügt mit Langshan einen der bedeu­tend­sten maria­ni­schen Wall­fahrts­or­te Chi­nas, der beson­ders im Mari­en­mo­nat Mai von vie­len chi­ne­si­schen Pil­gern auf­ge­sucht wird.

(Asianews/GN, Bild: Asia­news)