Kein Bild
Nachrichten

Oberrabbiner Toaff verteidigt Pius XII.

(Rom) Der frü­he­re Ober­rab­bi­ner von Rom sieht die Bezie­hun­gen zwi­schen dem Vati­kan und dem Juden­tum nicht in der Kri­se. „Wir sind da doch auf dem rich­ti­gen Weg“, mein­te Elio Toaff in einem Inter­view. Die Auf­re­gung um die neu­for­mu­lier­te Kar­frei­tags­für­bit­te im alten Meß­ri­tus sei aus sei­ner Sicht unbe­grün­det. „Sei­en wir doch ernst­haft. Jeder ist frei, zu

Kein Bild
Nachrichten

Weihbischof Overbeck ist Diözesan-Administrator des Bistums Münster

(Mün­ster) Weih­bi­schof Franz-Josef Over­beck ist für die Zeit der Sedis­va­kanz zum Diö­­ze­­san-Admi­­ni­­stra­­tor des Bis­tums Mün­ster bestimmt wor­den. Das Dom­ka­pi­tel wähl­te den 43-Jäh­­ri­­gen am Sams­tag und damit einen Tag nach­dem Papst Bene­dikt XVI. das Rück­tritts­ge­such von Bischof Rein­hard Lett­mann offi­zi­ell ange­nom­men hat­te. (JB)

Kein Bild
Nachrichten

Abtreibung „die schlimmste Verfallserscheinung der Menschheitsgeschichte“ – Klare Worte von Kardinal Antonio Canizares – Ja zum Abtreibungsmoratorium

(Tole­do) Giu­lia­no Fer­ra­ra und sei­ne Tages­zei­tung Il Foglio nahm mit „Begei­ste­rung“ das Inter­view mit Kar­di­nal Anto­nio Cani­za­res von Tole­do auf, das am 11. März vom Cor­rie­re del­la Sera ver­öf­fent­licht wor­den war. Dar­in erklär­te der spa­ni­sche Pur­pur­trä­ger, die For­de­rung nach einem inter­na­tio­na­len Abtrei­bungs­mo­ra­to­ri­um zu unter­stüt­zen. Der Kar­di­nal sag­te wört­lich, daß Abtrei­bung „die schlimm­ste Ver­falls­er­schei­nung der Mensch­heits­ge­schich­te“

Kein Bild
Nachrichten

Chaldäische Christen in Deutschland: „Rettet die Christen im Irak“

(Mün­chen) „Ret­tet die Chri­sten im Irak“, so lau­tet der Appell der chaldä­isch-katho­­li­­schen Mis­si­on in Bay­ern. Damit wol­len die in Deutsch­land leben­den und mit Rom unier­ten chaldäi­schen Chri­sten auf die kri­ti­sche Lage und die Ver­fol­gung der Chri­sten im Irak auf­merk­sam machen. „Seit Beginn des Irak­kriegs 2003 sind die Chri­sten und ihre Kir­chen das Ziel von Ter­ror­an­grif­fen

Kein Bild
Nachrichten

Priesterseminare in Vietnam dürfen Kanidaten aufnehmen

(Hanio) Drei der sie­ben gro­ßen Prie­ster­se­mi­na­re im Land haben von der Regie­rung die Erlaub­nis bekom­men, jedes Jahr neue Kan­di­da­ten auf­zu­neh­men. Das berich­tet die Nach­rich­ten­agen­tur Uca­news. Die Semi­na­re von Hanoi und Sai­gon hat­ten die­se behörd­li­che Geneh­mi­gung schon in den letz­ten Jah­ren erhal­ten; nun ist das inter­diö­ze­sa­ne Semi­nar von Nha Trang dran. In den Wir­ren nach 1975

Kein Bild
Nachrichten

Mehr Moslems als Katholiken

(Vati­kan) Erst­mals gibt es auf der Welt mehr Mos­lems als Katho­li­ken. Das geht aus neu­en Zah­len des sta­ti­sti­schen Büros im Vati­kan her­vor. Sie wur­den in der Vati­­kan-Zei­­tung L‚Osservatore Roma­no ver­öf­fent­licht. Wäh­rend die Katho­li­ken 17,4 Pro­zent der Welt­be­völ­ke­rung stel­len, kom­men die Mos­lems auf 19,2 Pro­zent. Alle Chri­sten zusam­men machen hin­ge­gen ca. 33 Pro­zent der Welt­be­völ­ke­rung aus.

Kein Bild
Nachrichten

EWTN-TV erweitert deutsches Programm

(Bonn) Der katho­li­sche Fern­seh­sen­der EWTN (Eter­nal Word Tele­vi­si­on Net­work) erwei­tert sein deut­sches Pro­­­gramm-Ange­­bot. Ab Sonn­tag, den 30. März, wird EWTN min­de­stens fünf Stun­den täg­lich deut­sches Pro­gramm anbie­ten. Vor­mit­tags von 10 — 11 Uhr und abends zur Haupt­sen­de­zeit von 18 — 22 Uhr. Hin­zu kom­men zahl­rei­che Live-Über­­­tra­­gun­­­gen aus Rom und von den Pasto­ral­rei­sen Papst Bene­dikts XVI.,

Kein Bild
Nachrichten

Verdienstkreuz für „Kirche in Not“-Chefin

(Mün­chen) Die deut­sche Vor­sit­zen­de des welt­wei­ten katho­li­schen Hilfs­werks Kir­che in Not, Anto­nia Wil­lem­sen, hat das Ver­dienst­kreuz am Ban­de des Ver­dienst­or­dens der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land erhal­ten. Das teil­te Kir­che in Not am Frei­tag in Mün­chen mit. Die Geehr­te habe „kräf­tig mit­ge­schrie­ben an der euro­päi­schen Geschich­te“, sag­te der hes­si­sche Justiz­mi­ni­ster Jür­gen Ban­zer über die lang­jäh­ri­ge Gene­ral­se­kre­tä­rin des Wer­kes

Kein Bild
Nachrichten

Trotz Visum lehnt Israel Einreise eines Priesters ab

(Tel Aviv) Die Behör­den haben einem asia­ti­schen Prie­ster trotz gül­ti­gen Visums die Ein­rei­se ver­wei­gert. Der Fran­zis­ka­ner, der mit Theo­lo­gie­stu­den­ten aus Rom an einer Pil­ger­fahrt ins Hei­li­ge Land teil­neh­men woll­te, wur­de trotz sei­nes Visums am Flug­ha­fen von Tel Aviv an der Ein­rei­se gehin­dert. Er muß­te nach Rom zurück­keh­ren. Nach Anga­ben der Nach­rich­ten­agen­tur Asia­news kommt der betrof­fe­ne

Kein Bild
Nachrichten

Mehr Katholiken pro Priester — Statistik der Seelsorger für 2007

(Hil­des­heim) Das Bis­tum Hil­des­heim zähl­te im Jah­re 2007 genau 445 Prie­ster. Im Vor­jahr waren es 454. Davon sind 265 Prie­ster aktiv (267). Rein sta­ti­stisch hat sich damit die Ver­sor­gung der rund 645.000 Katho­li­ken im Bis­tum leicht ver­schlech­tert. Kamen 2006 noch 2.425 Gläu­bi­ge auf einen akti­ven Prie­ster, so muß­ten sich im ver­gan­ge­nen Jahr 2.435 Katho­li­ken einen