Benedikt XVI.
Forum

Wann nimmt Benedikt XVI. zur Papstkrise Stellung?

(Rom) Viele gläubige Katholiken empfinden noch heute eine Enttäuschung wegen des Amtsverzichts von Benedikt XVI. Diese Enttäuschung wird immer neu strapaziert, wenn der vormalige Papst einen nicht unerheblichen Teil seiner wenigen Wortmeldungen auf die Rechtfertigung seines Schrittes verwendet, obwohl die Not der Kirche nach ganz anderem verlangen würde. Das gilt um so mehr, als Benedikt

Papst Franziskus
Nachrichten

Papst Franziskus „denkt nicht an Rücktritt“

(Rom) Offiziell hüllt sich der Vatikan in Schweigen, seit am Sonntag das Memorandum des Vatikandiplomaten und Kurienerzbischofs Carlo Maria Viganò veröffentlicht wurde und wie eine Bombe einschlug. Die italienische Presseagentur ANSA meldete am späten Dienstag abend doch eine Reaktion.

Libero Milone
Nachrichten

Totalwende im Fall Libero Milone

(Rom) Auf die spektakuläre Entlassung des Generalrevisors des Vatikans im Juni 2017 folgte nun in diesem Fall eine nicht weniger spektakuläre Wende. Der Vatikan ließ den entlassenen Generalrevisor Libero Milone nun wissen, daß gegen ihn weder eine Verurteilung vorliegt noch ein Verfahren anhängig ist. Wie das?

Benedikt XVI.
Hintergrund

Fünf Jahre Amtsverzicht von Benedikt XVI. und viele offene Fragen

(Rom) Eigentlich war es schon gestern, 11. Februar, doch heute ist der Rosenmontag. Am Rosenmontag vor fünf Jahren schlug ein Blitz aus heiterem Himmel in die Kirche ein – im übertragenen und im wörtlichen Sinn. Papst Benedikt XVI. gab völlig überraschend seinen Amtsverzicht zum Monatsende bekannt. Ein Ereignis, von dem sich die Kirche bis heute

Einige Berater haben Papst Benedikt XVI. „nicht gut gedient“. Kardinal Burke im Interview mit O Clarim.
Genderideologie

Kirche hat sich für ihre Lehre nicht zu entschuldigen

(Macau) In einem Interview mit der Wochenzeitung O Clarim sagte Kardinal Burke, daß sich die Kirche für ihre Lehre zur Sexualmoral nicht zu entschuldigen habe. Der Kardinal ist einer der Unterzeichner der Dubia (Zweifel) zum umstrittenen nachsynodalen Schreiben Amoris laetitia und gehört zu den international bekanntesten Vertretern der katholischen Orthodoxie.