Liturgie & Tradition

Die innerkirchlichen Säuberungen gehen weiter

(Rom/Buenos Aires) Am 9. Juni nahm Papst Fran­zis­kus den Rück­tritt von Msgr. Pedro Dani­el Mar­tí­nez Perea als Bischof von San Luis in Argen­ti­ni­en an. In der Sprach­re­ge­lung des Vati­kans ist von „Rück­tritt“ die Rede. Da Bischof Mar­tí­nez Perea erst 64 Jah­re alt ist, ist zutref­fen­der davon zu spre­chen, daß er von Fran­zis­kus zurück­ge­tre­ten wur­de.

Bischof Pedro Daniel Martinez Perea von San Luis untersagte den Einsatz von weiblichen Meßdienern.
Liturgie & Tradition

Bischof untersagt den Einsatz von Ministrantinnen

(Bue­nos Aires) Der Bischof von San Luis, Msgr. Pedro Dani­el Mar­ti­nez Perea, unter­sag­te den Ein­satz von Mini­stran­tin­nen. Das Bis­tum umfaßt den gleich­na­mi­gen Staat (Pro­vinz) Argen­ti­ni­ens, der Hei­mat von Papst Fran­zis­kus.

Pfarrerneuerung aus der Tradition: USA, Kalifornien, San Francisco
Liturgie & Tradition

Wie eine Pfarrei erneuern? Durch unverkürzte Katholizität, die auf der Tradition gründet und Zelebration ad orientem

(Washing­ton) Am ver­gan­ge­nen 25. März, dem Fest Mariä Ver­kün­di­gung, besuch­te Erz­bi­schof Sal­va­to­re Cor­di­leo­ne eine Pfar­rei sei­nes Erz­bis­tums San Fran­cis­co in Kali­for­ni­en. Dort war die Kapel­le für die Eucha­ri­sti­sche Anbe­tung erneu­ert wor­den. Der Erz­bi­schof sprach von „einem ent­schei­den­den Moment in der Geschich­te die­ser Pfar­rei“. „Wir wol­len die Erneue­rung unse­rer Pfar­rei auf die Hei­li­ge Eucha­ri­stie grün­den“, sag­te