Sexueller Mißbrauch
Forum

Warum die Sexualmoral der Kirche in ihren Grundfesten nicht zur Disposition stehen darf!

von Dr. Markus Büning* Anlass dieses Zeugnisses ist die nun immer stärker auftretende Perfidie, die Sexualmoral der Kirche in ihren Grundfesten, insbesondere was die moraltheologische Einordnung homosexueller Akte als schwere Sünde anbelangt, zur Disposition stellen zu wollen. So können wir im sogenannten 7-Punkte-Papier der erst jüngst zu Ende gegangenen Deutschen Bischofskonferenz (DBK) folgendes lesen: Bei

Am 13. Oktober 1917 fand die letzte von sechs Marienerscheinungen in Fatima statt. Der Jurist und Theologe Markus Büning befaßte sich anläßlich 100 Jahre Fatima mit der Beziehung von Papst Johannes Paul I. zu Fatima.
Buchbesprechungen

Fatima und der Luciani-Papst

Eine Kurzschrift geht im 100. Jahr nach den Marienerscheinungen in Fatima der Frage nach, welches Verhältnis Papst Johannes Paul I., der 1978 nur wenige Wochen auf dem Stuhl Petri saß, zur Botschaft von Fatima hatte.