Hintergrund

„Ratzinger von USA zur Abdankung gezwungen“ — Obama-Intrige für den Islam und gegen Rußland?

(Rom) Die ita­lie­ni­sche Tages­zei­tung mit dem anspruchs­vol­len Namen La Veri­tà  (Die Wahr­heit) ver­öf­fent­lich­te in ihrer heu­ti­gen Aus­ga­be einen aus­führ­li­chen Arti­kel über die „Fein­de“ von Papst Fran­zis­kus, dar­un­ter eini­ge Rei­he von katho­li­schen Medi­en und Vati­ka­ni­sten, mit denen Katholisches.info Part­ner­schaf­ten oder eine Zusam­men­ar­beit unter­hält. Der „Feind“ ist kon­ser­va­tiv oder tra­di­tio­na­li­stisch. Auf der­sel­ben Sei­te schiebt die Zei­tung aller­dings

Facebook reagiert auf Kritik, an der Wahlniederlage von Hillary Clinton schuld zu sein, geht in Sack und Asche und verkündet keine 40 Tage nach der Präsidentschaftswahl die "Lösung".
Forum

Zuckerbergs Lösung: Facebook will „Fake News“ bekämpfen — Beginn einer neuen Zensur?

Kom­men­tar von Ryan Bach (New York) Mark Zucker­berg, der Grün­der und Haupt­eig­ner von Face­book, kün­dig­te an, einen Weg gefun­den zu haben, um die Ver­brei­tung von „Falsch­mel­dun­gen“ auf sei­nem sozia­len Netz­werk zu ver­hin­dern. Die lin­ken („libe­rals“) Medi­en in den USA jubeln. Beob­ach­ter haben Zwei­fel, ob es funk­tio­niert, und Kri­tik befürch­ten eine neue Form von Zen­sur.

ÖGF (Planned Parenthood Österreich) und ihre Förderer: Bundesministerium für Familien und Jugend, Frauenreferat der Stadt Wien (, UNFPA (UNO-Bevölkerungsfonds), Wiener Krankenanstaltenverbund (Unternehmen der Stadt Wien)
Hintergrund

Der Huf des Teufels: Abtreibungsindustrie und Jagd auf Lebensschützer

von Wolf­ram Schrems* Von der öffent­li­chen Auf­merk­sam­keit im deut­schen Sprach­raum so gut wie unbe­merkt brach­ten cou­ra­gier­te Auf­klä­rer in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten im ver­gan­ge­nen Jahr eine unfaß­ba­re Teu­fe­lei ans Licht der Öffent­lich­keit. Deren Schock­wel­len erreich­ten sogar die bevor­ste­hen­de Prä­si­dent­schafts­wahl: Die Nach­richt von der Aus­schlach­tung leben­dig abge­trie­be­ner Babys und dem kom­mer­zi­ell orga­ni­sier­ten Ver­kauf der Kör­per­tei­le in gro­ßem