Christentum: Utopie und Realität
Forum

Christentum: Utopie und Realität

von Endre A. Bárdossy Der Verdacht, daß Utopien & Ideologien auch im Schoße des Christentums, während langer Jahrhunderte, wichtige Schlüsselrollen gespielt haben könnten, mag von traditionsbewußten Christen enttäuschend empfunden werden. Unsere Vergangenheit war nicht immer so hochpoliert, wie wir das manchmal erträumen. Nach der Teilung West- und Ostroms (395) stellten sogar herausragende Theologen wie Augustin

Dostojewski 1863
Christenverfolgung

„Die Schönheit wird die Welt retten“

(Moskau) Die Literaturwissenschaftlerin Tatjana Kasatkina leitet die Studienkommission über Fjodor Michailowitsch Dostojewski an der Russischen Akademie der Wissenschaften. „Meine Eltern waren getauft, aber nicht gläubig. Meine Großmütter waren gläubig, aber sie sprachen nie über Gott, weil es verboten war. Ich aber glaubte bereits im Alter von fünf Jahren, daß Gott existiert, und daß er gut

Nachrichten

Arbeitspapier der Bischofssynode 2018: Heiligkeit out, „Geruch der Schafe“ in und die Selbstgenügsamkeit

(Rom) Am 13. Januar wurde im Vatikan das Arbeitspapier (Instrumentum laboris) der XV. Ordentlichen Bischofssynode zum Thema „Die Jugendlichen, der Glaube und die Berufungsentscheidung“ vorgestellt. Die Bischofssynode wird 2018 stattfinden. Das Arbeitspapier wurde in gedruckter Ausgabe vorgelegt und umfaßt rund 70 Seiten. „Bei der Lektüre sind einige Merkmale aufgefallen“, so der Vatikanist Marco Tosatti. Heiligkeit