Papst Franziskus hat die Errichtung von neuen Ordensgemeinschaften in seinen Händen zentralisiert.
Nachrichten

Bischöfe dürfen neue Orden nur mehr mit Erlaubnis des Papstes errichten

(Rom) Mit dem Motu pro­prio Authen­ti­cum cha­ris­ma­tis schränkt Papst Fran­zis­kus das Recht der Diö­ze­san­bi­schö­fe ein, geist­li­che Orden und Gemein­schaf­ten des geweih­ten Lebens ohne Zustim­mung von Rom zu errich­ten. Die Grund­la­ge dafür hat­te Fran­zis­kus bereits 2016 geschaffen.

Festakt der österreichischen Freimaurer 2017 im Großen Festsaal der Wiener Hofburg.
Hintergrund

Wiener Tradition – Die Kirche und die Freimaurer

(Wien) Was bewegt einen ehe­ma­li­gen öster­rei­chi­schen Diplo­ma­ten und nun­meh­ri­gen katho­li­schen Prie­ster, der vor zehn Jah­ren geweiht wur­de, sei­ne Dis­ser­ta­ti­on an der Päpst­li­chen Uni­ver­si­tät Gre­go­ria­na für das The­ma zu ver­wen­den, einen Nach­weis erbrin­gen zu wol­len, daß es doch ver­ein­bar sei, Katho­lik und Frei­mau­rer zu sein? Micha­el Hein­rich Wenin­ger, so der Name die­ses Prie­sters, der der­zeit für