Die Benediktiner der Immakulata reagierten auf Traditionis custodes und die Responsa ad dubia mit einem Treuebekenntnis zum Konzil von Trient und dem überlieferten Ritus.
Liturgie & Tradition

„Die Kongregation für den Gottesdienst ist nicht allmächtig“

Kurz vor Weih­nach­ten, am 23. Dezem­ber, ver­öf­fent­lich­ten die alt­ri­tu­el­len Bene­dik­ti­ner der Imma­ku­la­ta auf ihrer Inter­net­sei­te eine Stel­lung­nah­me zum Motu pro­prio Tra­di­tio­nes custo­des von Papst Fran­zis­kus vom 16. Juli 2021 und zu den Respon­sa ad dubia der Kon­gre­ga­ti­on für den Got­tes­dienst und die Sakra­men­ten­ord­nung vom 4. Dezem­ber 2021, die am 18. Dezem­ber ver­öf­fent­licht wor­den waren. Es

Benediktiner der Immakulata
Liturgie & Tradition

Zwei neue Benediktinerorden der Tradition anerkannt

(Rom) Am kom­men­den 21. März wird der Orden der Bene­dik­ti­ner der Imma­ku­la­ta vom Bischof von Alben­­ga-Impe­­ria kano­nisch errich­tet. Die Bene­dik­ti­ner der Imma­ku­la­ta sind eine 2008 in Ligu­ri­en gegrün­de­te Ordens­ge­mein­schaft stren­ger Obser­vanz. Zu ihrem Cha­ris­ma gehö­ren die bene­dik­ti­ni­sche Spi­ri­tua­li­tät, die Tra­di­ti­on und die über­lie­fer­te Form des Römi­schen Ritus.