Syphilis: "Chemsex", Drogen und Sex, das sexuelle Risikoverhalten unter Homosexuellen
Genderideologie

163 Prozent mehr Syphilis-Infektionen – Drogen und Sex: tödlicher Mix der Homo-Szene

(London) Public Health England, der staatliche Gesundheitsdienst von England, am ehesten vergleichbar mit der Bundesgesundheitsagentur in Österreich, schlug Mitte August Alarm: „ Zahl der Syphilis-Fälle haben in London in fünf Jahren um 163 Prozent gestiegen“. London ist neben der Hauptstadt Großbritanniens damit auch europäische Syphilis-Hauptstadt. London hält den Primat, Syphilis-Erkrankungen nehmen aber in ganz Europa

Günther Jauchs Talkshog: Im Bild die Sendung über Bischof Tebartz-van Elst
Hintergrund

Selbstentmündigung der Rundfunkräte von HR und NDR – medienethisches Versagen ARD (7)

Die Rundfunkbeiräte der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten waren eigentlich als Kontrollinstanzen gedacht und eingerichtet. Sie sind aber im Laufe der Jahrzehnte durch die Intendanten für die Ziele der Anstaltsleitung vereinnahmt worden. Teilweise haben sich die Rundfunkräte selbst entmündigt. Das lässt sich aus Wirtswechseln mit den Sendern HR und NDR erschließen. Ein Gastbeitrag von Hubert Hecker.

Papst Franziskus und Benedikt XVI., Bildmitte: Kurienerzbischof Georg Gänswein
Nachrichten

Neue Breitseite gegen „emeritierten Papst“ – Kirchenrechtler Sciacca: „Juristisch und theologisch unhaltbar“

(Rom) Der von Benedikt XVI. selbstgewählte und von Papst Franziskus akzeptierte Status eines „emeritierten Papstes“ ist in „doppeltes Freundfeuer“ geraten, so der Vatikanist Sandro Magister. Benedikt XVI. wählte bei seinem unerwarteten Amtsverzicht einen bisher in der Kirchengeschichte nie dagewesenen Weg, den Kritiker als „unhaltbare und zweifelhafte Halbherzigkeit“ bezeichnen. Er verzichtete auf das Petrusamt, für das

Progressives Denken als Feind der Zivilisation
Forum

Die Zukunft Europas und die Zukunft Afrikas – Simple Gedanken, weil die Grundwahrheiten jeder Frage simpel sind

Von Remo Winkler (Brüssel) Laut Statistik lebt eine Milliarde Afrikaner auf einem Kontinent mit einer Größe von 30 Millionen Quadratkilometern. Und es leben rund 750 Millionen Europäer auf einem Kontinent von 10 Millionen Quadratkilometern. Die Zahlen reichen aus, um einige Überlegungen rund um die „Aufwiegelung von Migranten“ (Maurizio Blondet) anzustellen, denen von den Ökumenisten unterschiedlichster