Großbritannien: Zeugung von Chimären-Embryonen genehmigt – „Abscheulicher Akt gegen die Menschenwürde“

(Glasgow/London) Als „abscheulichen Akt gegen die Menschenwürde“ bezeichnet der Erzbischof von Glasgow, Mario Conti, in einem Hirtenbrief an alle 500 katholischen Pfarreien Schottlands die Erzeugung von Chimären-Embryonen aus menschlichen und tierischen Zellen für wissenschaftliche Zwecke.

Damit reagiert der Erzbischof und gleichzeitige Vorsitzende der Bioethikkommission des Landes auf die Entscheidung der britischen Human Fertilisation and Embryology Authority (Hfea), die Erzeugung solcher Zwitter-Embryonen für Forschungszwecke zu erlauben.

„Obwohl andere Staaten klare Grenzlinien gegen das Klonen von Menschen gezogen haben“, schreibt Erzbischof Conti, „hat dies unsere Regierung nicht davon abgehalten, weiterzugehen und die Zeugung von Zwitter-Embryonen aus menschlichem und tierischem Zellmaterial zu erlauben. Das ist ein abscheulicher Akt gegen die Menschenwürde.“ Die Kirche fordert bereits jetzt mit Blick auf Parlamentsentscheidungen Respekt vor „dem Recht und der Pflicht“ der Parlamentsabgeordneten, „bei diesen Themen nach ihrem Gewissen zu entscheiden“.

(sir/RP)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*